Feeds:
Beiträge
Kommentare

3catsagoFoto: vegan outreach, via Facebook

Ihr habt es sicher mitbekommen: Leonard Nimoy, a.k.a. Commander Spock, ist tot.  Er starb laut Nachrichten der Presse gestern, am 27.Februar, an einem Lungenleiden (das sie auf Vulcan sicher hätten heilen können).

Als ich zwölf war, war Mr. Spock mein Traummann. Zum Heiraten. Doch, ja ; – ))

Spock gehörte, wie die gesamte Crew der NCC Enterprise, zu den Helden meiner Kindheit. Die Enterprise war praktisch mein zweites Zuhause. Zuerst starb De Forest Kelley ( Bones), dann Montgomery Scott (Scotty), und nun der faszinierende Vulkanier. Ich werde alt. ; – ) Ich weiß noch, wie unsere ganze Familie Samstagabends vor dem dicken braunen Zanussi-Fernseher saß (mit drei Knöpfen zum Wählen des Programms; man musste aufstehen und den Knopf mit dem Finger reindrücken) und wir gebannt die Abenteuer im Weltraum verfolgten. Montagmorgens im Bus zur Schule war das das einzige Thema, über das ich reden konnte und wollte (trotz des genervten Augenrollens und des unterdrückten Grinsens meiner Mitschüler).

Aber… vielleicht wird die Familie Nimoy ihn ja auf Genesis beerdigen…? Dann wäre er bald wieder da. Jedenfalls werde ich ihn nicht nur in meiner Twitter-timeline vermissen. (Er hatte mehrere Kinder und viele Enkel, und er freute sich immer so sehr auf anstehende Familientreffen. Und er beendete JEDEN Tweet mit LLAP –(live Long And Prosper).

spock swFoto: (c): NBC

gefunden bei Michael Bully Herbig, via Facebook

Niemals!

Ichso: sitze an meinem Schreibtisch, texte und übersetze fröhlich für meinen tollen neuen Arbeitsplatz für mich hin, da höre ich nebenan in der Küche den Prinzen leise mit Micia reden. Ich höre Bruchstücke der Konversation wie „meine Große“ und „Süße“, in liebevollem Tonfall. Noch grinse ich leicht in mich hinein, da sagt der Prinz versonnen zu mir:

Erso: „ Micia hat schöne Augen.“

Ichso: Oh ja, das hat sie.“

Erso:“… und ein tolles Gesicht.“

Ichso: „Ja, und das weiß sie auch sehr genau. Aber natürlich würde sie das niemals einsetzen, um Menschen gezielt zu manipulieren.“

Erso: “Neeeeeiiin!!!  Natürlich nicht!“

Wirso, zusammen: Nie-mals!!!“

katzendemoQuelle: respekTiere e.V., via Facebook

 

“Mach das schnell weg!”, sagte der Prinz besorgt, als er diesen Cartoon sah und fertiggelacht hatte, “bevor Micia das sieht!” ( –> siehe besonders die kleine Katze ganz hinten! <3 <3 <3 !!!! einself!)

box

Quelle: The Rainforest Site, via Facebook

Luv ya, Schneggi! :* <3 <3 <3

 

shark

Quelle: via Facebook –  für Info zum Namen des genialen Urhebers (Jaa, generisches Maskulinum rulez!!!) bin ich dankbar! : – ))

Da krame ich mal wieder in alten Blogbeiträgen herum und finde diesen wunderbaren Witz, den mein alter Kumpel RMG a.k.a. da Bayaman im Jahr 2009 in den Kommentaren geschrieben hat:

Amerikanische Forscher haben in geheimen Genlabors den männlichen Homo Sapiens bis zur Perfektion weiterentwickelt.


Und was ist dabei rausgekommen?
Eine EC-Karte, die den Müll runterträgt.

 

Klasse, oder?! :D

@Bayaman: solltest du hier zufällig noch/gerade mitlesen: deine Mailadresse funzt nicht mehr… ich bekomme die Meldung, dein Postfach sei zu voll : – ))Melde dich gefälligst mal. (Sonst kommst du zu den Jägern auf die BLÄCKLIST!!! HAR HAR HAR!!!)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 33 Followern an