Freitags-Füller # 35

Last minute! *schnauf*

FF

  1.   Meine letzte Fahrt mit der Bahn  war am Tag des Hallamati, zur und von der Arbeit.
  2.    So bald wird‘s wohl nicht warm, jedenfalls nicht in der nächsten Zeit.
  3.  Meine letzte Fahrt mit dem Auto führte heute Abend zu einem Amarenabecher bei Esther und Alessio.
  4.    Fußball reizt mich nicht.
  5.   Mein letzter Flug  ging nach Mallorca, ich glaube, 2009.
  6.    Lange schlafen, das gönne ich mir sonntags gerne.
    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Doctor Who, morgen habe ich  warm bleiben geplant und Sonntag möchte ich möglichst auch nicht frieren!

Petras Fragen # 4

Petra stellt in ihrem Blog Voller Worte regelmäßig kleine Fragen, die auf den ersten Blick einfach erscheinen, für deren Beantwortung man aber manchmal schon etwas denken und vor allem bei sich selbst hinterfragen muß.Ich möchte diese Fragen hier für mich beantworten und euch, wenn ihr mögt, einladen, eure eigenen Antworten zu finden und sie, entweder hier oder bei Petra, als Kommentar einzustellen.Heute fragt noch einmal Petras Sohn Carsten:

Noch ne Frage, die Carsten immer stellt:

Wo kommst du denn her?

Natürlich fragt er erst nach dem Auto, dann aber möchte er wissen, woher seine Gesprächspartner sind. Wenn jemand fremdartig spricht, möchte er auch ein bisschen übers Land erfahren. Mögt ihr mir erzählen?

Klar – bei mir hört man es sowieso, daß ich aus einem anderen Bundesland stamme😀

Zwar lebe ich seit 1982 in Rheinland-Pfalz, bin aber geboren und aufgewachsen in Nordrhein-Westfalen, und zwar in

dieser großartigen Stadt!

Die zwei ebenso großartigen Frauen, die euch meine Stadt vorstellen, sind Gerburg Jahnke (im dunkleren Mantel) und Stephanie Überall (in hell), auch bekannt als Die Missfits. Stephanie und Gerburg erklären alles Wichtige, was man über meine Heimatstadt wissen muß, einfach zuhören. Frau Jahnke stammt sogar aus dem gleichenOrtsteil wie ich.Und, übrigens: Ich höre mich auch so an wie die zwei!😀😀 )

(Ich muß getz ma weiter, ich bin nämlich grade am Heulen, wissense, ich hab so Heimweh. Also, Schüsskes denn, nä?!)

Und es gibt sie doch.

Habe zufällig, durch Herumklicken bei Juhtjuhp, ihn entdeckt:

 

Rhydian

 

(Auf Juhtjuhp gibt’s eine Menge von ihm.) Schöne Stimme, finde ich. Schade eigentlich, daß ich nicht mehr so viel Auto fahre wie früher, da habe ich viel und ausführlich Musik gehört. Aber ein Album dieses Walisers wird definitiv hier einziehen! (Die Waliser sind  halt von Alters her ein Bardenvolk, hier sieht man es wieder😉

 

PS: Bin ich die Einzige, die die Assoziation hat, der Junge könnte aus “Lord of the Rings” entsprungen sein?

Der blaue Ball

Frauen, sagt ein altbekanntes (und langweiliges) Klischee, kaufen leidenschaftlich gern Taschen und Schuhe. Wenn das stimmt, ist in unserer Beziehung der Prinz die Frau und ich bin gar keine.😀

Daneben kauft der Prinz leidenschaftlich gern neues Spielzeug für unseren kleinen Herrn Sonntag.

So brachte er ihm vorgestern Abend diesen Ball mit. Ein geniales Ding! Der Ball ist sehr leicht (das Material fühlt sich an wie Silikon), wenn er also zum Beispiel gegen einen Spiegel prallt, passiert gar nichts. Wegen der Gitterkonstruktion macht der Ball auch keine nervigen “Pock-pock-pock“-Geräusche, wenn Hundi ihn vor unsere Füße fallen läßt.

Da der kleine Herr Sonntag ja nicht sonderlich wild auf Leckerlis ist, haben wir den neuen Ball nicht mit Naschzeugs gefüllt, sondern ihn ihm  einfach so zum Spielen gegeben. Das erste Hineinbeißen fand er sehr befremdlich, er erschreckte sich beinahe darüber, daß der Ball scheinbar gar keine Substanz hat. Dann, plötzlich, kam der „BOAH BALL!!!“ – Moment, und der Kleine tickte schier aus vor Freude, Bälle sind ja sein Ein und Alles.

Es ist unendlich rührend, wie sehr dieser kleine Hund sich über ein Geschenk freuen kann. Bezogen auf Kinder, sagte meine Oma immer: „eine Kinderhand ist schnell gefüllt.“ Ja, eine Hundeschnauze auch, jedenfalls, wenn es um den kleinen Herrn Sonntag geht. Ein neues Spielzeug trägt er glücklich den ganzen Tag bzw. Abend mit sich herum, zeigt es uns immer wieder stolz, legt es in seinem Körbchen ab und betrachtet es glücklich. Die neue Plüschkuh mußte es sich kürzlich gefallen lassen, daß er sie immer wieder durchkaute, glücklich grunzend und prustend, bis sie ganz steif vor lauter Speichelsabber war😀 (Sie ist zum Glück in der Maschine waschbar.) Daß diese neue Kuh ebenfalls „Kuh“ heißt, hat er ganz schnell gelernt, und er bringt sie auch, wenn wir sagen „Wo ist die Kuh? Bring die Kuh!“ „Ball“ ist für ihn allerdings der orange Gummiball, der zur Ballschleuder gehört. Der neue Ball heißt „blauer Ball“, das hat er bereits kapiert. Er apportiert liebend gern und ist immer happy, wenn wir ihm etwas werfen, dem er nachlaufen und das er zurückbringen kann. So habe ich ihm den neuen Ball immer geworfen mit den Worten  “Blauer Ball!“ So hat er die Worte ganz schnell mit dem neuen Spielzeug verbunden. Gestern Nachmittag war Hubert, der Physiotherapeut hier. Er und Herr Sonntag mögen sich sehr, und ich sagte zu dem Kleinen: “Zeig Hubert den blauen Ball. Wooo ist dein blauer Ball?!“ Bei dem Wort „Ball“ spitzte er, soweit möglich, seine Schlappohren, dann ging in seinem Gesicht, wie im Comic, die Glühbirne an – er hatte sich erinnert. Er flitzte ab ins Wohnzimmer, wo er am Abend vorher mit dem Ball gespielt hatte. Den drückte er jetzt ganz stolz Hubert in die Hand. Hubert war sehr beeindruckt. Auch heute früh klappte das noch. Er holt gezielt den blauen Ball, die Kuh, den Knochen, das Frisbi.

Ach, übrigens, mal so beiläufig erwähnt – sagte ich schon, daß unser kleiner Herr Sonntag der tollste Hund der Welt ist?!😀😀❤❤❤

Freitags-Füller # 34

FF

  1.   Es gibt Menschen, die meinen eine Menge, das meist nicht zutrifft.
  2.   Eau de Toilette von Oscar de la Renta ist mein Must Have in diesem Frühjahr.
  3.  Überall sieht man frisches, helles Grün und bunte Blüten – herrlich!
  4.    Ich liebe Erdbeeren.
  5.   Ich bin sehr dafür, daß die Hobbyjagd verboten wird.
  6.   Egal, wohin die Gassi-Runde führt, Herr Sonntag will meist in die andere Richtung.
    7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf una Coppa Amarena bei Alessio & Esther, morgen habe ich  (wenn’s klappt) einen Trip nach Luxembourg geplant und Sonntag möchte ich smoochie-smoochie-time mit dem Prinzen genießen !

Danke schön, Barbara! (Wie immer, Barbaras Textvorgabe in normaler Schrift, meine Ergänzungen in fett.)

Wer auch füllern möchte: hier