Post für Herrn Sonntag!

Wenn es regnet, fällt gern mal unsere Klingel aus.  Dann läuft Regenwasser hinter die Klingelanlage und dann tut sich nix mehr, bis es verdunstet ist. (So hat mir Jürgen, unser Vermieter, das erklärt.) So kam es wohl, daß ich unsere DHL-Jungs verpaßte, als sie eine größere Sendung abliefern wollten. Herr L. legte also einen Abholzettel in den Briefkasten, für den Prinzen. Vorgestern lief der Prinz eben zur Poststelle, um das Päckchen zu holen. „Ah, da bist du ja, ich hab’s schon für dich beiseite gestellt“, begrüßte Irmtraud, die Poststellenleiterin, ihn. Sie nahm das Päckchen und guckte verwirrt. „Das ist für Sonntag…? – ach nee, da stehen ja auch eure Namen“, lachte sie dann. Als der Prinz mir das Päckchen (groß und flach) zeigte, dachte ich gleich an einen Kalender. Vorne drauf stand:

Herrn Sonntag
c/o Lakritz/Prinz
Adresse

Drin war JUHU!!!! – der2018er Hundeportrait-Kalender von Uli Stein, plus eine Tüte mit knackigen Schinken-Kaustreifen!

Wie wir der Handschrift entnahmen, ist der edle Spender wohl unser herzliebster Herr Norden ❤

Ich habe mit Herrn Sonntag verhandelt: Er hat die Kaustreifen-Tüte leermachen dürfen, dafür darf ich den Hundekalender über meinen Schreibtisch hängen, dorthin, wo bis zum Jahresende noch der „Auf dem Lande“-Kalender 2017 des Herrn Stein hängt.

Herzliebster Herr Norden: Vielen lieben Dank! Das ist eine Riesenfreude!

Advertisements

Mach’s gut, Babsi!

Soeben las ich beim Emil im Blog, dass gestern Bärbel (Babsi) starb, die das Blog minibares führte. Bärbel litt an ALS. Das ist eine Krankheit, bei der die  Muskeln nach und nach abbauen und ihre Funktion einstellen. Diese Krankheit ist tödlich, da auch die Atemmuskulatur irgendwann abbaut. Bärbel wußte das, aber sie blieb fröhlich. Sie kommentierte öfter hier im Blog, und fast immer fügte sie ihrem Kommentar ein „lach“ hinzu. Sie sang gern. Ich mochte an ihrem Blog, dass sie mit viel Aufmerksamkeit und Liebe zum Detail Fotos zu verschiedenen Stichworten  aufnahm und in Foto-Reihen veröffentlichte, zum Beispiel „Rost“ oder „Engel“ oder „Herz“. Bärbel war dazu viel mit ihrem Ehemann unterwegs, der sie liebevoll pflegte und versorgte. Die beiden hielten es wie der Prinz und ich: möglichst viel Schönes gemeinsam unternehmen und das Leben trotz der körperlichen Einschränkung genießen. Bärbel konnte das, sie hatte Freude auch an Kleinigkeiten.

Liebe Babsi, wenn du da oben mal wieder auf deiner Wolke unterwegs bist und uns siehst, dann winke doch mal runter, ja? Du wirst fehlen in der Blogwelt! Alles Liebe!

Fotos Teil 2: Venedig

Venedig Juni 2011

Hier sind nun auch die Venedig-Fotos – Reisebericht steht noch nicht, kommt aber.

Noch sind auch nicht alle Fotos mit Kommentaren versehen, aber man kann sie anschauen und schonmal denken „Boah, was kann der Herr Schokoladenprinz klasse fotografieren“ oder „Boah, sieht die Frau Lakritze aber müde aus“. :-))

Von Kärnten nach Venedig

Ich habe einen Auftrag aus Österreich: ich soll im Nationalpark Nockberge in Kärnten die Ranger im Barfußwandern ausbilden. Hier mehr dazu.

Das wird im Juni sein. Danach fahren wir noch dreieinhalb Stunden Auto und sind – in Venedig. Yeah. Seit vielen Jahren war ich nicht mehr da und ich hatte soooo Heimweh und nun sehe ich meine geliebte Serenissima wieder.

Der Prinz wird wohl kaum ansprechbar sein in der Zeit: er kennt Venedig noch nicht und wird in Fotomotiven untergehen. Neben den üblichen Touristenplätzen kenne ich ja auch die Nebengässchen und kleinen Plätze – hoffe nur, dass die noch so still sind, wie ich sie kannte.

Oooooh ich freu mich so sehr. Auf beides 🙂

Feuerlauf

Hier sind einige Fotos vom Feuerlauf. Für das nächste Mal wissen wir, wie das lichttechnisch aussieht und was man braucht, dann wird der Prinz zufriedener sein. 😉

Das Seminar lief so ab, dass wir uns mit Meditationen und mentalem Durchgehen des Laufes vorbereitet haben. Übungen, die den Teilnehmern zeigen, dass das Unterbewusstsein mit Bildern arbeitet und jeder sich selbst innere Bilder erstellen kann. Die Bilder waren natürlich die vom eigenen erfolgreichen Lauf über das Feuer.

Weiterlesen