Pädophiler in Foren – eine Bitte an euch

Ich möchte Blogger und die Leute, die viel in Foren unterwegs sind, um Unterstützung bitten.

Es geht um den Pädophilen Dieter Gieseking – hier bei Wikipedia findet ihr Informationen über ihn.

Dieter Gieseking setzt sich dafür ein, Sex mit Kindern und den Besitz von Kinderpornographie zu legalisieren.

Er bezeichnet sich selbst als „Online-Redakteur“. Als solcher kommentiert er auch bei Online-Ausgaben von Zeitschriften, die über sexuellen Kindesmissbrauch berichten und setzt sich in den Kommentaren zu den Artikeln für Mäßigung und Differenzierung ein. Als Opfer sieht er die Männer, die die Kinder missbrauchen.

Dieter Gieseking hat ein Profil bei XING und eines bei Twitter. Dort kann er bis jetzt unbehelligt arbeiten und seine Netzwerke pflegen.

Bei XING setzen sich gerade zahlreiche Mitglieder – auch ich – dafür ein, dass Gieseking gesperrt wird. Bei Twitter habe ich das ebenfalls beantragt.

Ich möchte hier keine Diskussion entfachen über Sexualstraftäter und die viel zu geringen Strafen hier in Deutschland. Ich denke, wir – die Leser hier und ich – sind uns da einig.

Meine Bitte ist: wenn ihr in Foren und auf Plattformen unterwegs seid, auf denen ihr auch Dieter Gieseking findet: bitte macht die Administratoren darauf aufmerksam. Beantragt die Löschung des Profils. Wenn möglich, tragt diesen Artikel in euren Blogs weiter.

Ich bin durchaus eine Gegnerin von Denunziantentum, aber das hier sehe ich anders. Dieses Gedankengut darf sich nicht weiter verbreiten.

Ich habe selbst in zwei mir nahestehenden Familien miterlebt, was sexueller Missbrauch von Kindern anrichten kann. Ich habe in meiner Praxis immer wieder Erwachsene, Frauen und Männer, die als Kinder vergewaltigt wurden, und sehe, was das angerichtet hat. Ich kann allein nur wenig tun, aber ich möchte tun, was möglich ist.

Danke.

Nachsatz: habe gerade über XING erfahren, dass hier wohl bereits die Polizei eingeschaltet ist. WIN.

Nachsatz 2: XING hat sein Profil gelöscht. Ich korrespondiere gerade mit dem Twitter-Mitarbeiter, der für den Schutz vor Kinderpornographie zuständig ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 thoughts on “Pädophiler in Foren – eine Bitte an euch

  1. wenn ich allein die Überlegung „Als Opfer sieht er die Männer, die die Kinder missbrauchen.“ lese wird mir ja gerade so was von speiübel.

    und der darf frei rum rennen und so ein Blödsinn verbreiten?

    mann.mann.mann.

  2. Widerlich

    Aus verschiedenen persönlichen Gründen werde ich darüber aber nicht bloggen, das nimmt mich zu sehr mit.

  3. Markus: leider, ja. Hätte er ordentlich Steuern hinterzogen, säße er jetzt noch im Knast.

    Blogolade: es besteht keine Pflicht, ich verstehe dich aus genannten Gründen sehr gut.

    Aber auch eine einfache Verlinkung würde helfen, damit die Information möglichst viele Menschen erreicht.

  4. Pingback: weils wichtig ist « Blogolade

  5. Pingback: Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

  6. WOAAH!
    Danke für die Veröffentlichung, vielleicht kann man ihm jetzt das Handwerk legen.

  7. Hast Du Hinweise darauf, unter welchen Pseudonymen oder Nicknames er in Foren etc. auftaucht?

  8. Sehr löbliches Engagement, Frau Lakritze!
    Ich hatte das vor gut 4-5 Jahren auch schon mal in meinem Blog thematisiert. Damals war er bei Ebay „aufgeflogen“, weil er Filme und Bücher, die auf dem Index standen, vertickt hatte bzw. man sie bei ihm „unter der Hand“ bekommen konnte. Schlimm an ihm ist neben dem Versuch, Kindsmißbrauch zu legalisieren, daß er sich in seiner Ausdrucksweise meist so scharf an der Grenze zur Strafbarkeit bewegt, daß ihm unser Gesetz leider nichts anhaben kann, erst recht, wenn er für sich als „Journalist“ die Meinungsfreiheit in Anspruch nehmen kann. Zum Kotzen! Gegen einen Wiki-Eintrag zur Person selbst konnte er sich bis heute leider erfolgreich wehren. Andererseits ist es auch OK, wenn so jemandem keine Plattformen mehr zur Verfügung stehen.
    Seien Sie nur auf der Hut vor ihm, denn er googelt gern nach seinem Namen, kommentiert dann dort, wo er Berichte entdeckt hat und zeigt dann auch gern mal jemanden an, der „negativ“ über ihn berichtet…!
    Liebe Grüße!

  9. Ich hab keine Angst vor dem, der soll ruhig kommen. Den mach ich platt.
    Früher, als wir noch in Stammesverbänden lebten, wurde so einer einfach aus dem Stamm ausgeschlossen. Der verhungerte dann oder wurde gefressen oder starb an einer Krankheit. Leider schicken wir solche Typen nicht mehr in die Wüste. Ich wäre auch dafür, die zu sammeln und einmal im Jahr kollektiv auf den Mond zu schießen. Sollen sie sich da oben ihre kaputte Welt selber gestalten.

  10. Auch wahr. Außerhalb unserer Galaxis vielleicht, aber eigentlich ist es für solche Typen überall zu schön. Die frühere Lösung mit dem Aussetzen war schon gut. Wir müssten halt einen Wüstenplaneten haben, auf dem wir diese Kinderficker sich selbst überlassen könnten.

  11. Super Info!
    Ich habe auch schon Verdacht geschöpft, als ich gerade auf einer lokalen Nachrichtenseite pz-news.de Kommentare von einem Dieter gelesen habe, die viel zu tolerant klangen.
    Es geht um den aktuellen Fall mit einem Lehrer, der entsprechendes Material auf seinem PC hatte. Als ich deinen Blog gefunden habe, hat alles zusammengepasst. Ich werde versuchen, den Kerl aus dem Forum entfernen zu lassen.

  12. Danke, das wäre super! Ich habe es bei twitter leider vergeblich versucht, das läuft über die USA-Zentrale und die kapieren nicht, worum es geht, obwohl ich mehrfach gemailt habe, dass das ein Pädophiler ist, der offen für Sex mit Kindern eintritt.

    Wir müssen einfach dranbleiben, eichhörnchenmäßig. Danke für deinen Einsatz!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s