Alltag…

Jetzt ist wieder eine Weile nichts passiert hier, ihr Lieben. Es ist immer wieder dasselbe: Ich brauche nach einem Abschied vom lüttje Huus eine Ewigkeit, mich hier in Worms wieder einzuleben (obwohl Danis Haus so viel liebevoller und wärmer ist als das Haus, indem wir vorher gewohnt haben). Also, weiter mit unserer Karnevalsflucht: Der Prinz hatte beim letzten Mal mit Besorgnis gesehen, dass die Terrasse (die aus Holzdielen besteht) sehr vermoost und damit rutschig ist. So plante er die ganze Zeit, einen Hochdruckreiniger anzuschaffen und damit die Terrassendielen so richtig zu entmoosen…🙄 Er erwähnte das Dani gegenüber, die ein großer LIDL-Fan ist und in deren Prospekt auch gleich einen Reiniger fand. Der Prinz schlug zu und konnte es kaum erwarten, dem Moos zu Leibe zu rücken.
Gerade als er in Pewsum dabei war, noch ein Zubehörteil zu kaufen, rief Herta ihn an. „Du, Prinz, ich wollte dir nur sagen, dass ich nicht mehr zu euch rüberkomme“, erklärte sie. „Ich bin positiv getestet.“ Sie hatte Erkältungssymptome bekommen und ihren älteren Sohn um einen Schnelltest gebeten. Der Sohn ist Fahrer bei der Lebenshilfe und hat immer Tests bereitliegen. Der Test war positiv. Herta ließ beim Hausarzt sofort einen PCR-Test machen – positiv. So eine Scheiße! Der Prinz suchte die nächsten Teststationen raus: eine ist in Pewsum in einer ehemaligen Spielhalle (widerlicher Gestank nach Zigarettenqualm!), die andere im Haus der Jugend am Hallenbad in Pewsum. Diese stellte sich als sehr gut und professionell heraus, nach 15 Minuten bekommt man das Ergebnis per Mail, sogar mit einem Link, mit dem man das Ergebnis der Corona-Warn-App hinzufügen kann. Wir waren also für den Rest des Urlaubs jeden Tag beim „Friesentest“ -Zentrum. Alle Tests, auch der unmittelbar vor der Rückfahrt, waren negativ. Herta geht’s wieder gut, übrigens. Sie war geimpft und geboostert, daher hatte sie nur wenige und milde Symptome. Aber erschreckt haben wir uns doch, immerhin ist sie schon 76 und wir haben sie lieb. Mit Edda und Tinus hatten wir einen Besuch vereinbart, aber daraus wurde natürlich nichts, weil wir sie nicht gefährden wollten. Die zwei sind auch geimpft und geboostert, aber eben auch beide schon 80 Jahre alt.

Übrigens hat Beatrix von Storch (EkelhAfD) kürzlich in einem selbstgedrehten Filmchen erklärt, das erzwungene Stäbchen in der Nase habe mit „Demütigung“ zu tun, mit „Unterwerfung“! Und das lasse sie nicht mit sich machen! Eins! Elf!

So haben der Prinz und ich nicht gesagt „Fahren wir mal eben zum Testzentrum“, sondern: „Gehen wir uns eben demütigen lassen?“ Und zum Glück waren wir jedes Mal negativ unterworfen! 🤣 Zu unserer Freude bekam der Prinz noch einen weiteren Home-Office-Tag, so dass wir erst am Montag zurückmussten. Der Prinz kärcherte mit Hingabe das Moos von der Terrasse runter (holy moly, ist das Kärcher-Ding laut!). Zu meiner Freude ist aber der Grünstreifen, der Hertas Einfahrt von unserer trennt, voller Krokusse und Schneeglöckchen (=Frühling!), so daß ich mir für Ostern schönes Wetter erhoffe. Mit dem Osterfeuer wird es wohl wieder nichts werden, nicht nur wegen der Pandemie, sondern auch, weil die IG noch keinen neuen Ort dafür gefunden hat; Tinus hat den Acker, auf dem das Feuer bisher brannte und die Scheune, in der wir hinterher gesessen und gegrillt hatten, an einen anderen Landwirt verpachtet, und dieser braucht beides selbst.

Wir traten also die Rückfahrt an, ohne Herta, Edda oder Tinus umarmt zu haben. Dafür schrieben wir der tapferen S. gegenüber noch eine Gute-Besserung-Karte mit lieben Grüßen, die wir heimlich in den Briefkasten warfen, als wir losfuhren. Sie meldete sich gleich am nächsten Tag beim Prinzen und bedankte sich (hatte sich von Herta die Nummer geholt ;)).

Nun ist hier wieder Alltag eingekehrt und wir freuen uns auf Ostern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s