Barfußkurse für Kinder

Yvonne Holthaus aka Hypnobabe und ich hatten heute ein großartiges Treffen in meiner Praxis bzw. im Schlosspark.

So liebe ich meine Arbeit: am See sitzen in der Sonne, flauschige Entenbabies beobachten, den großen Notizblock auf den Knien und Kurse planen.

Ausgebrütet haben wir Barfußkurse für Kinder, die ab Mitte September starten sollen.

Mehr dazu im Blog. Also im anderen Blog. Ich hab ja nur drei *g*

—–

PS: Gibt es hier Eltern, die ihre Kinder – also zwischen vier und zehn Jahren alt – für Fotos für die Flyer und Webseite mal in den Wormser Schlosspark bringen würden? Die Kinder bekommen selbstverständlich einen Kurs geschenkt und ein Model-Honorar für ihr Sparschwein.

Dieser Beitrag wurde unter Amici, Praxis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 thoughts on “Barfußkurse für Kinder

  1. irgendwie ist da ein Fehler im anderen Blog

    Fatal error: Call to undefined function wp_related_posts() in /var/www/vhosts/nicoleborheier.de/httpdocs/wp-content/themes/Blass/single.php on line 25

    ich kann nicht kommentieren, daher hier:

    Schade dass es erst ab 4 ist, fänd ich schon toll für mein Kind. 🙂 Wie ist das mit den Eltern während des Kurses? Sind die dabei, werden die geparkt, oder machen die mit?

    Das bringt mich auf die Idee, ob du vielleicht auch in die Kindergärten gehen würdest und dort einen Kurs machst. Sofern die Interesse haben? Auf jeden Fall kann man in Kindergärten oftmals ein Plakat aufhängen um zu werben.

  2. Bei mir funktioniert’s – nochmal versuchen? Vielleicht waren gerade Server-Arbeiten oder ein Serverfehler?

    Wir haben mit dem Alter eine ganze Weile überlegt und sind bei Mindestalter vier gelandet, drei war uns einfach noch zu klein, um einen einigermaßen geordneten Kurs machen zu können.

    Die Eltern machen auf gar keinen Fall mit, die reden nur rein 😉 Sie können gern auf Entfernung dabei sein und aus der Ferne beobachten, aber Einmischen ist nicht („Das kann der Luca-Joel noch nicht“ oder „Da tut sich Sophie-Charlotte ihre Füßchen weh“ – waaaaaah). Das wird auch vorher schriftlich klar gemacht.

    Die Kurse sind ja nicht auf dieses Jahr beschränkt und Mini-Blogolade kann ab dem kommenden Frühjahr mitmachen. Ich würde mich freuen!

    Und ja, ich habe vor, alle Kindergärten und Grundschulen in Worms anzuschreiben und ihnen die – noch zu erstellenden – Flyer zu schicken. (Brauche noch Kinder als Models :))

  3. 3 Jahre ist dann wohl auch zu jung fürs Flyer, oder?

    Wir kommen drauf zurück wenns Töchterchen sich mal von meiner Seite wegtraut. Hoffentlich noch in diesem Leben…

    Wir sind vor ein paar Tagen über unseren tollen, kurzen Barfußpfad gegangen, ich ging voraus, ohne mit der Wimper zu zucken, Töchterchen ging gut über Sand und Pflastersteine, alles andere quittierte sie mit Stehen bleiben und schreien.
    Das hat sie nicht von mir 😉 ich bin auch mit eingetretenen Nadeln weiter gegangen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s