Frau Lakritze hat was gebaut

Nämlich eine Website für die Arbeit, die ich in Woquard ausüben will, wenn wir endlich dort leben:
Korrektorat am Meer . Eigentlich wollte ich lektorieren, aber die URL „Lektorat am Meer“ ist bereits an der Ostsee aktiv.

Dazu wird noch Lernhilfe für angehende Heilpraktiker kommen (wie es mir das für mich zuständige Gesundheitsamt schriftlich erlaubt hat), dafür muss ich aber sämtliche Lernhilfe-Unterlagen, die schon vorbereitet sind, nochmals genau überprüfen, ob auch alles stimmt – nicht, dass da jemand versehentlich etwas Falsches lernt und Fehlerpunkte kassiert!

Mein erträumtes Buchantiquariat eröffne ich dann auch, (natürlich „antiquariat am Meer“), und der Prinz hat bererits sein Grafikbüro (dtp-am-meer.de) vorbereitet und wird loslegen, sobald wir umgezogen sind. Unser Rentnerdasein wird ganz schön aktiv sein, denn wir haben vor, uns als Ranger im Naturpark Wattenmeer zu bewerben und für den Umweltschutz zu arbeiten. Ihr seht, im Geiste leben wir schon dort! 😉

Werbung

5 Kommentare zu “Frau Lakritze hat was gebaut

  1. Ein sehr ansprechendes Angebot – ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    Frage: Soll im Impressum kein Leerzeichen zwischen Vor- und Nachname sein?
    Nette Grüße zu Ihnen
    Loku

  2. Das habe ich gern gemacht 😉

    Viele jahre lese ich nun still bei Ihnen und habe sowohl die erste Zeit nach Ihrem „Hallamati“, als auch das Ankommen des kleinen Herrn Sonntag und die Reisen in’s“ lüttje Hus“ mit verfolgt. Nun habe ich das allererste Mal kommentiert – danke für Ihre Antwort und liebe Grüße
    Loku

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s