Doch,doch, es gibt sie noch,

die Lakritzefrau, my dearies! Aber wie so oft nach dem Ende unseres Urlaubes im lüttje Huus hat es mir so ganz generell an Lust gefehlt, irgendwas zu tun, weil ich dann immer in so eine Melancholie verfalle… dem Mausebärchen geht es genauso, der Kleine war kreuzunglücklich, weil ihm seine Wiese vor dem Haus fehlte, und pinkeln *muß* er ja nun mal. Hier haben wir leider nichts Grünes im Hof und nur die Katzen dürfen Danis Garten betreten. Ich kann nur sehr kurze Strecken mit ihm gehen, das reicht ihm bei Weitem nicht. Na, ab Mitte Oktober sind wir wieder für einige Tage oben, darauf leben wir hin! Derzeit haben wir hier ein Baugerüst am Haus und jeden Tag Arbeitslärm, da Dani die Hauswände dämmen läßt. Meine Therapien machen Fortschritte (klein, aber immerhin) und ich schreibe jetzt wieder öfter 😉

3 Kommentare zu “Doch,doch, es gibt sie noch,

  1. Schön, von dir zu lesen! 💕
    Das mit dem Arbeitslärm kenne ich auch… hier wird in der nahen Nachbarschaft jedes Jahr 1 Haus gebaut, oder die Strasse aufgerissen, eine Elektro-Trafo-Häuschen abgerissen und neu gebaut. Alles mit Lärm, Lastwagen und Kranen. 🙄 Ich glaube, wir müssten in einer Waldlichtung wohnen… 😂. Oder auf einer Insel. DAS wäre mein Traum. 😃
    Aber jetzt wünsche ich euch schöne Tage im weiten Norden mit viel Sonne und schönen Farben! Geniesst es!

  2. Schön, dass du wieder einmal von dir hören lässt. Ich kann mir vorstellen, dass Baulärm nervt. Wie schön, dass ihr dem im Oktober wieder entfliehen könnt. LG vom linken Niederrhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s