Sülwesta bei Lakritzens

Diesen wunderbaren Neujahrsgruß des wunderbaren Neil Gaiman hat mir meine wunderbare Berliner Freundin Lotte per WhatsApp geschickt und ich möchte ihn an euch weitergeben:

newyearneil

Danke, Lotti!

Da wir die stupide Ballerei am Jahresende hassen, verbrachten wir die Sülwesta-Nacht bei meinem Bruder im Schwäbischen. Er lebt mit seiner Familie in einer mittelalterlichen Stadt, mitten im historischen Stadtkern. Dort ist Feuerwerk verboten, wegen der denkmalgeschützten Fachwerkhäuser. So hatten wir einen gemütlichen Familienabend und eine recht ruhige Nacht (abgesehen davon, daß die Kinder absolut nicht ins Bett wollten, weil sie dieses Mal die Erlaubnis hatten, bis Mitternacht aufzubleiben). Der kleine Herr Sonntag bekam eine Abendgassi-Runde bei Feuerwerk, denn außerhalb der verbotenen Zone  knallte es wie gewohnt. Herr Sonntag steckte das aber sehr cool weg.

Am Neujahrsmorgen verstand ich plötzlich all die Familientweets, die der Blogger und Buchautor  Christian Hanne sammelt und  jeden Freitag in seinem Blog Familienbetrieb präsentiert – zu meiner großen Freude.

Um acht Uhr nämlich öffnete sich „leise“ die Zimmertür und zwei flüsternde Kinder, die sich sehr laut Mühe gaben, leise zu sein, standen an meinem Bett (Eltern wissen, was ich meine). Die beiden begleiteten mich getreulich zum Klo (was ich dem  kleinen Herrn Sonntag mühsam abgewöhnt habe) und verschwanden dann, um heimlich als Überraschung den Frühstückstisch zu decken. (lieb gemeint und sehr süß, aber laut. 😉 ) Ich resignierte um halb neun, wankte in die Küche  und legte mir eine Kaffeesonde. Nach dem Frühstück beschlossen Brüderchen und der Prinz, 2017 mit einem Neujahrslauf einzuweihen. Prinz und ich packten unseren Kram und alle zusammen fuhren wir zu Elsbeth, der Schwiegermutter meines Bruders, die eine ganz großartige und tolle alte Dame ist. Wir alle haben sie sehr gern. Die beiden Läufer zogen sich dort um und hauten ab in den Wald. Elsbeth schaut seit Jahren im  ZDF regelmäßig das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das ist bei ihr eine feste Institution im Terminkalender. Ich setzte mich zu ihr, um mit ihr zusammen zu schauen. Das Konzert gefiel mir sehr, zumal ich in den Genuß kam, den neuen Dirigenten der Wiener Philharmoniker, Gustavo Dudamel, zu erleben. (@Renata: Hast du’s gesehen???)  Der Junge ist großartig, ich bin begeistert!

Nach der Rückkehr der zwei Sportler machten der Prinz, Herr Sonntag und ich uns auf die Heimreise. Der kleine Herr Sonntag kippte auf dem Rücksitz erst einmal um und pennte fest weg. Er liebt Kinder und hatte die wilde Zeit mit Ihnen genossen. Ich auch, aber es war so verdammt kalt im Schwäbischen! Immerhin kamen wir aus minus vier Grad zurück in ein erträgliches minus eins. Das Haus war muckelig warm, die Katzen hungrig und wir müde.

Damit sind jetzt leider auch die  „Weihnachtsferien“ des Prinzen vorbei. Wir haben die zehn freien Tage miteinander soo sehr genossen!  Nun, dafür freuen wir uns jetzt auf Ostern, denn dann wollen wir wieder nach Norden, ins geliebte „Ollnburch“. Da wir mit Hund ja nicht mehr nach Harkebrügge in die bisherige Ferienwohnung dürfen, haben wir in der Nähe von Barßel einen kleinen Bauernhof gefunden, der nicht nur eine ebenerdige Ferienwohnung hat, sondern auch Hunde erlaubt. Das wird klasse. (Wir waren schon einmal dort und haben uns sehr wohl gefühlt.)

Ich wünsche euch ein mit Glück, Freude und Gesundheit angefülltes neues Jahr und einen guten Start in die erste Woche des neuen Jahres!

One thought on “Sülwesta bei Lakritzens

  1. Aaaaw, das Zitat hängt bei uns an der Wand in groß (Ich schick dir mal ein Foto demnächst)
    🙂 Ich wünsche euch ein wunderschönes 2017!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s