Jahresabschluß-Fragen

Beim Stöbern bin ich auf das Blog der Frau Wortschnittchen gestoßen, die  jedes Jahr einen spannenden Fragebogen zum Jahresabschluß aufstellt und auch selbst beantwortet.

Diese Fragen habe ich mir mal herausgepickt und beantworte sie hier für mich:

Zugenommen oder abgenommen?

Beides. Nach dem schweren Infekt im Sommer (von dem der Hausarzt im Nachhinein glaubt, es sei Pfeifersches Drüsenfieber gewesen) war ich von 59 auf 56 Kilo runtergefallen. Inzwischen bin ich wieder bei 57,5. (Die Jeans rutscht trotzdem über die Hüften runter.)  😦

Haare länger oder kürzer?

Kurz. Immer. Die wunderbare Annika Arnd kommt alle sechs Wochen zu uns ins Haus und schneidet uns die Haare gemütlich beim Kaffee in der Küche.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?  

Kurzsichtiger. Ich kaufe immer mehr von diesen praktischen „Lesehilfen“ (+ 1,5), die man in der Buchhandlung an der Kasse kaufen kann und deponiere sie überall im Haus (Küchentisch, Nachttisch, Toilette…)

Mehr ausgegeben oder weniger?

Weniger – außer für Bücher.

Der hirnrissigste Plan?

Nach England auswandern und an der University of St. Andrews English  & Applied Linguistics studieren – wird  wohl ein Plan bleiben, es sei denn, der große Lottogewinn kommt noch (Ja, haha.)

Die gefährlichste Unternehmung?  

Och, da waren wir ganz zahm dieses Jahr, nix Gefährliches.

Das beeindruckendste Buch?

Bücher. Ich habe im Rekord-Tempo alle zehn Bände  der Last Kingdom-Serie von Bernard Cornwell verschlungen.

Der ergreifendste Film?  

Kein Film, sondern eine Serie: Call the Midwife, nach der Autobiographie von Jennifer Worth, die in den 50er und 60er Jahren im Londoner East End (Armenviertel in der Hafengegend) als Krankenschwester und Hebamme ( = midwife) arbeitete. Die BBC hat den ersten der drei Bände sehr großartig verfilmt, ich habe alle fünf Staffeln per Netflix verschlungen. (Jetzt ist gerade die Serie „Sherlock“ dran – großartig und empfehlenswert!)

Das beste Theaterstück?

Leider keins in diesem Jahr. Aber immer, wenn wir z.B. am Mannheimer Nationaltheater vorbeifahren, haben wir lauter gute Vorsätze. 😉

Die beste CD? Das beste Lied?

Für mich ungeschlagen das beste und wichtigste  Album seit 40 Jahren: „Bridge Over Troubled Water“ von Simon & Garfunkel; Bestes Lied: „The Boxer“

Das schönste Konzert?

Wir wollten gern zum Weihnachtskonzert meines Chores gehen, waren an diesem Abend aber leider beide zu malade.

2016 zum ersten Mal getan?

Mir einen Knochen gebrochen.

2016 nach langer Zeit wieder getan?

Nach viel zu langer Zeit: Mit den Freunden in Halle gequatscht und mit meinem Chef gemailt  (Richtig, ich arbeite nicht mehr aktiv an der Uni (der Vertrag ruht), sondern jetzt selbständig vom Home Office aus, aber dieser Chef war der beste Chef meiner rund 35 Berufsjahre, er ist ein großartiger Mensch und ist und bleibt für mich „mein Chef“).

Die meiste Zeit verbracht mit?

Personen: mit dem Prinzen, dem kleinen Herrn Sonntag, der Chefin, dem Pippikind. Tätigkeiten: Schreiben, das verletzte Bein mit Salbe einschmieren 😀

Die schönste Zeit verbracht mit? dem Prinzen.

Vorherrschendes Gefühl 2016? This too will pass.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Das gebrochene Handgelenk. Alan Rickmans Tod. Das andere sind Menschen, keine Dinge, die ich hier nicht mehr erwähnen werde, weil sie meine Energie und Lebenszeit  nicht wert sind.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Nix. Ich halte nichts vom Missionieren. Ich mache Vorschläge und gebe Anregungen, auch mal Informationen. Wer Ignoranz vorzieht – bitte schön. Jeder entscheidet selbst für sich.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Weiß ich nicht. War sicher nichts Materielles.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Seit 15 Jahren mein Lebensmensch zu sein, durch Dick und Dünn.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

„Ich liebe dich“.

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

„Ich liebe dich“.

2016 war mit einem  Wort…

beratungsresistent.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s