BMI

Der Highlander, unser Tierarzt, hatte uns ja geraten, darauf zu achten, dass der kleine Herr Sonntag seine schlanke Figur behält. Ich finde allerdings, dass ihn sein Windhund-Anteil eh zu dünn macht, gerade jetzt bei der Sch****kälte, er hat ja keinen Schutz durch Speck oder dickere Haare, guggschd du hier:

domiganz

„Ich finde ihn zu dünn, von mir aus könnte er gerne ein paar Grämmchen zunehmen“, sagte ich zum Prinzen, als wir kürzlich vom Highlander zurückkamen.

„Nun, er ist halt kein großer Esser“, sagte der Prinz, „ der guckt sich Micia an und denkt sich „Nee, die Figur brauch’ ich nicht.“

Das war ein winziges bißchen gemein, aber leider auch wahr. Denn beide Katzen sind, seit der Hund hier lebt, ziemlich fett rundlich geworden. Das liegt daran, daß sie sein Futter sehr, sehr gern mögen und auch ungeniert zuschlagen, sobald ich seinen Napf gefüllt habe. Der arme kleine Hund traut sich nicht mehr an seinen Napf, wenn die beiden Katzenköpfe darüber hängen.

Ja, ich weiß, das ist ungesund, auch umgekehrt für Hunde, weil die Vitaminzugaben in dem Futter jeweils speziell auf die Zielgruppentiere abgestimmt sind. Da hilft jetzt nur Geduld, da müssen wir durch. Hat jemand von euch Vorschläge? Die Futterbereiche sind bereits getrennt, Näpfe etc.sowieso.

 

 

2 thoughts on “BMI

  1. Ich seh sowas nicht ganz so eng. Klar sollte ein Hund nicht andauernd Katzenfutter bekommen, oder Katzen Hundefutter. Aber hat es den Wolf jemals interessiert, ob das, was er sich erbeutet hat, ihm zuträglich ist? Das Meiste ist menschengemacht. Den Tieren ist am Ende egal, was sie essen.
    Im Zweifel – wenn sie wirklich zu dick werden – Katzen aussperren, wenn der Hund gefüttert wird. Katzen besitzen ja einen wirklich eigenen Starrsinn😉 was ihnen fehlt, ist der Eiweißgehalt ihres Futters. Andersrum (Hund frisst Katzenfutter) ist es längerfristig ungesünder, ob des hohen Eiweißgehalts.

  2. Ich füttere unseren Hund „Mahlzeiten orientiert“🙂. d. h. ich stell ihm seine Portion für morgens hin, und wenn er sie innerhalb von 20 Minuten nicht gefressen hat, stell ich sie wieder weg. (Die Katzen sollten in dieser Zeit natürlich keinen Zugang zum Hundenapf haben.) Mittags kommt sie wieder für 20 m Minuten auf den Futterplatz und dann wieder weg. Spätestens am Abend frisst er sie dann. Dann hat er zwar mal einen Tag mit nur einer Mahlzeit hinter sich, aber dafür sieht er am nächsten Tag zu, dass sein Futter dort landet, wo es hingehört – in seinem Magen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s