Der Bürger Sonntag

Erinnert etwas an die Französische Revolution, ja? Ich wollte damit aber nur sagen, dass unser kleiner Herr Sonntag bürgerlich bzw. ein ordentlicher Untertan der hiesigen Obrigkeit geworden ist: Die erste  Hundesteuer ist abgebucht und der Beitrag für die Hunde-Haftpflichtversicherung für das erste Jahr ist überwiesen. Fast fühle ich mich ein bisschen peinlich, so brav-angepasst-spießbürgerlich 😀 😀 😀 (Mein Papa wird vermutlich darüber lachen, von seiner Wolke herunter, und sagen: “Lass‘ es nur nicht zur Gewohnheit werden, mi hija.“ ❤

wiese

Advertisements

2 Kommentare zu “Der Bürger Sonntag

  1. die Hundesteuer ist so eine schöne Nebenbei-Einnahmequelle für die Städte.
    der einzige Zweck ist im Normalfall die Geldeinnahme, Leistungen werden -meistens- nicht erbracht. wie so ein Hundestrand an der deutschen Nordsee, wo der Hund extra Eintritt kostet.

  2. was für eine freude zu lesen, dass der kleine herr sonntag so ein liebevolles zuhause gefunden hat und alle happy sind. wünsche so seht, dass es so bleibt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s