In dem Balou bei uns einzieht

So, heute Morgen haben wir ihn feierlich abgeholt, unseren neuen Hausgenossen. Das Tierpflegerteam hat ihn feierlich verabschiedet – sie alle haben Balou gerne und freuen sich so für ihn, dass er ein Zuhause gefunden hat. Überhaupt, weder die im Tierheim noch wir können verstehen, wie ein so charmanter, hübscher und bezaubernder Hund zwei Jahre in einem Tierheim sitzen konnte, ohne dass sich jemand für ihn interessierte?! Dafür werden wir ihn jetzt bis an sein Lebensende lieben und verwöhnen, das haben wir uns geschworen. Und ihm.

Gestern haben wir ihm eine neue Leine und ein passendes Brustgeschirr gekauft – uuund ein Planschbecken! Wegen der großen Hitze hatte ihn die Tierärztin im Heim unter einer leichten Narkose geschoren, weil er unter der Wärme so gelitten hatte. Im Rofu Kinderland guckten wir nach so einem runden aufblasbaren Kinderplanschbecken für ihn, aber die waren alle ausverkauft. Dann folgende Szene im Baumarkt/Gartencenter nebenan:

Prinz: „Ich suche ein Kinderplanschbecken zum Aufpusten, so ein rundes.“

Verkäufer:“ Ja! Wir haben da aber nur noch eine, ähm, begrenzte Motiv-Auswahl“…

Prinz: „Macht nix, ist für einen Hund.“

Verkäufer, erleichtert lachend: „Ach so… na, dann wird ihn das hier wohl nicht stören“… drückt dem Prinzen eine Packung in die Hand, in der sich dieses Planschbecken befindet:

imwasser

Ist das Ding nicht der Hammer?!?! Disney, rosa UND drei Prinzessinnen… was will Hund mehr?!

(Jetzt muss er wenigstens nicht mehr versuchen, heimlich in den Koi-Teich der Vermieter zu hüpfen : – )) Die Vermieter haben ihm übrigens zum Willkommen eine Kuscheldecke, einen Tennisball und einen großen Kauknochen geschenkt. ❤ Sie haben selbst vier Hündinnen aus italienischen Tierheimen und standen daher von Anfang an dem „Projekt Balou“ positiv gegenüber. „ Hättet ihr einen Hund vom Züchter statt vom Tierheim genommen“, sagte unser Vermieter, „den hätten wir euch auch erlaubt – aber nicht verziehen.“ Solche Leute sind das, und deswegen leben wir auch schon seit zehn Jahren und sehr gerne in ihrem Häuschen an der Südseite des Grundstückes (am 15. Juli waren es genau zehn Jahre.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balou veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “In dem Balou bei uns einzieht

  1. was für eine freude, dass der kleine balou in liebevolle hände gekommen ist!
    er wird es gut haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s