Balou!!!!!!

rolliklein

Ihr Lieben, ich bin überglücklich – unsere Vermieter sind einverstanden, das heißt: Wir dürfen den kleinen Rotfuchs adoptieren! Am Samstag, also am 8.August, zieht er hier ein! Seine beiden Probetage hier im Haus hat er sehr souverän bestanden, er ist ein gaaaanz ruhiger Zeitgenosse – fast ein kleiner Buddha, denn er ist ganz leicht übergewi-ääh, untergroß : – )))

@Markus, du wolltest wissen, wie es mit den Katzen lief – nnnnajjjjaaaaa… ; – ))

Man muss dem kleinen Hund zugutehalten, dass er die Katzen ignoriert hat, so wie er auch andere Hunde, Jogger und Radfahrer ignoriert. Allerdings hatten sich die Katzen jeweils in eine Maueröffnung in der Wand des früheren Pferdestalls und des Ex-Ziegenstalles gesetzt, etwa drei Meter über dem Boden und den Kleinen von da oben aus böse angepöbelt. Ich lasse ja üblicherweise nix auf meine Mädels kommen, aber das war fies, das muss ich zugeben. Der kleine Fuchs tickte schier aus und stieg die Wand hoch, wir konnten ihn kaum beruhigen. Der Prinz sagte: „ Also…. Katzen sind Arschlöcher.“ Stimmt, das können sie sein – vor allem, wenn sie ihr Territorium schützen, wie Pippi, die besonders fies pöbelte : – ))

Der Prinz war neugierig, wie sich Balou im Auto verhält, und wollte eine kleine Probestrecke mit ihm fahren, „nur bis zur nächsten Ausfahrt“. Und was soll ich sagen – like a total boss saß Balou in der Mitte der Rückbank und guckte zwischen den Rückenlehnen der Vordersitze hindurch sehr interessiert auf die Autobahn, egal, wie schnell wir fuhren. Sehr cool. Die Autobahn, übrigens, führte rein zufällig nach Speyer, so dass der Prinz mich noch zu Frau Nigri auf ein Stück Tiramisu-Torte einlud (OMNOMNOM!). Wir hatten Balou bereits am Samstag ein Spielseil gekauft, das er nun alle paar Sekunden dem Prinzen vor die Füße warf, um dann wahrhaft furchterregend zu knurren und kopfschüttelnd am Seil zu zerren. Das machte ihm einen Heidenspaß ❤❤!

Ach ja.. er hat einen meiner Therapie-Bälle gefunden:

ball2
Der Ball hat angefangen!!!

Weniger Spaß machte es mir, dass sich unterwegs die Schleppleine ständig im Rad oder der Fußraste des Rollis verfing. Das gab dem armen Hund immer einen heftigen Ruck, denn der Kleine trabt sehr zügig. Aber ich löste das ganz einfach: eine Anfrage im Schlaganfall-Forum brachte mir ganz schnell eine Lösung, nämlich dieses Ding hier, und bin gespannt, ob und wie es funktionieren wird.

Inzwischen haben wir wie bescheuert für ihn eingekauft: Näpfe, das Seil, nach Körbchen gucken wir noch, ein Leckerli-Beutel, den man sich an den Gürtel klemmen kann… und er bekommt ein schickes Brustgeschirr, denn das vom Tierheim ist ihm zu warm. Hach, ich könnte mich in diesem Fre**napf-Laden doll und dusselig kaufen für meine Viecher : – ))

Wir haben bereits – angepasste Bürger, die wir sind 😛 –das Anmeldeformular für die Hundesteuer online runtergeladen und brav ausgefüllt – hey, 108 Euronen kassiert die Stadt Worms für einen Hund! Geht’s noch?!

Update 5.8.: im Tierheim haben sie heute unser Füchschen geschoren, weil er mit seinem dicken Fell so unter der Wärme litt. Weil sie den Verdacht hegten, er könne Morbus Cushing haben, testeten sie sein Blut. Er hat Babesiose, eine parasitäre Blutkrankheit, die durch Zecken übertragen wird, aber behandelt werden kann. Zuerst sagten sie uns im Tierheim, dass sie ihn noch zwei Wochen dabehalten wollten, wir ihn also am Samstag noch nicht bekommen. Als sie aber sahen, dass wir Balou deswegen nicht im Stich lassen, wie es wohl viele Leute tun würden, berieten sie nochmal untereinander und sagten, er könne seine Tabletten auch hier bei uns einnehmen ( dann packen wir ihm die eben in ein Stück Fleischwurst, was soll’s…)

Er ist bereits jetzt unser Hund und wir lieben ihn!!!!

Die Leute im Tierheim mögen uns, glaube ich, und unterstützen uns. So wollen sie uns z.B. eine Stunde mit einer der Hundetrainerinnen spendieren, die ehrenamtlich im Heim arbeiten. Mit ihr werden wir üben, wie ich mit Balou sicher mit dem Rolli über die Schwelle des Hoftores komme und wieder hinein, ohne dass er auf die Straße läuft (die ja leider ganz dicht am Haus vorbeiführt und die uns schon das Leben einer Katze ( RIP Missy) gekostet hat.) Ich bin fast jeden Tag mit dem Rolli im Dorf unterwegs und habe die Torschwelle gut im Griff, aber mit Hund und Schleppleine… das muss ich noch üben : – ))

Wie gefällt er euch,unser kleiner Fuchs?

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balou abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Balou!!!!!!

  1. Wie schön, dass Du/Ihr so einen lieben Hund gefunden habt. Oder hat er Euch gefunden? Wie auch immer, ich drücke die Daumen, dass er sich weiterhin so gut in Euer Leben einfügt und seine Gelassenheit gegenüber den Katzendamen beibehält und nur in Therapiebällen potentielle Gegner sieht, die es zu bekämpfen gilt. Liebe Grüße vom linken Niederrhein.

  2. hihi, mit den Katzen habe ich mir so in etwas gedacht …

    aber ansonsten ist ein entspannter Hund doch was ganz tolles, wie wir momentan auch täglich wieder erleben dürfen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s