Frau Lakritze hat eine Verehrerin : – ))

Nämlich die Nachbarin. Yep, ich wundere mich auch über diese plötzliche Sympathie. Dass sie mich sehr bewundert, schließe ich aus der Tatsache, dass ihre Webseite nicht nur etliche Formulierungen enthält, die sie zum Teil wörtlich von meiner früheren Reikipraxis-Webseite abgeschrieben hat. Die erhellende Erkenntnis kam durch dieses Zitat, das ich im Taxi-Blog von Torsten fand:

Das Plagiat ist vielleicht die aufrichtigste Form der Verehrung.” (Alfred Polgar via wikiquote.org)

Danke, Torsten!

Nicht nur hat die kreative Nachbarin ganze Textteile und Formulierungen von mir übernommen, sie hat auch vor einer Weile einfach mal eben so mein komplettes  Angebot „Walk & Talk“ auf ihrer Seite präsentiert. Clevererweise hat sie den Namen  abgeändert, so dass der geistige Diebstahl nicht auffällt. Dachte sie. Nun, mir ist er aufgefallen, und auch, dass ich die gute Dame bei dem entsprechenden Seminar nicht gesehen habe : – )) Aber… immerhin: Projekt mal eben klauen bedeutet auch: sie muss kein Geld für das Seminar ausgeben (und damit muss sie sich keinen Job suchen – denn ich war so dumm, auf der Webseite zu beschreiben, worum es dabei geht, selbst schuld.) Aber rührend ist es schon, so glühend verehrt und bewundert zu werden – das zeigt immerhin, dass ich mit dem Projekt auf dem richtigen Weg bin. Schön zu wissen. Und da kommt noch mehr!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s