Nicht wundern, bitte…

…dass es hier gerade so neu und fremd aussieht – ich habe gestern abend versehentlich etwas am Theme verändert, war aber schon zu müde und bei dem sch***** langsamen Internet hier zu ungeduldig, um das noch zu korrigieren.

Heute wird es wohl noch so bleiben müssen, denn heute ist Papa-Abschied. Er wird in der Friedhofskapelle aufgebahrt, da treffen wir uns nachher mit den Prinzenkindern. Die beiden kommen hinterher noch mit in Papas Wohnung, damit sich jedes ein Andenken an ihn mitnehmen kann. Ich hoffe, ich kriege das Blog-Äußere wieder so hin, wie es war : – (

Nachtrag:YAY! Es ist alles wieder da! (Hab’zwar keinen Plan, wie das passiert ist, aber ich freue mich : – ))

2 thoughts on “Nicht wundern, bitte…

  1. Es war einmal…. eine Prinzessin, die hatte einen ganz geheimen Schatz. Diesen versteckte sie in einer wasserdichten Schatulle und versenkte ihn in einem wunderschönen See…. …. und so kam es, dass wir heute zwar den wunderschönen See sehen, nicht aber die Schatulle, in der die Prinzessin seither ALL IHRE FEINSTEN SCHOKOLÄDCHEN UND LAKRITZEBONBÖNCHENS versteckt hält. Nur wer das Zauberwort kennt, den lässt sie ab und zu einen Blick hineinwerfen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s