Do isser

Vor kurzem hat die Stadtverwaltung, genauer gesagt, das Ordnungsamt, ein paar Meter von unserem Hauseingang entfernt einen Behindertenparkplatz für mich eingerichtet.

Das macht vieles für uns leichter, vor allem für mich. Vorher hat der Prinz einfach direkt vor dem Haus geparkt (wir haben ja nur einen winzigen Kleinwagen und ich kann ja noch nicht lange so gut und frei gehen wie jetzt.) Da bekam er aber immer wieder Anzeigen wegen angeblichen Versperrens des Gehweges für Fußgänger und – festhalten! – für Rollstuhlfahrer. Das Prozedere war darauf immer wieder dasselbe: Der Prinz rief beim Ordnungsamt an bzw. schrieb eine Mail und erläuterte, dass er deswegen so dicht am Haus parke, weil seine behinderte Lebensgefährtin mit dem Rollstuhl in den Hof gelangen müsse, um von dort aus das Haus betreten zu können. Daher achte er selbstverständlich immer darauf, dass auf jeden Fall ein Rollstuhl zwischen Hauswand und Auto durchpasse. Zudem liege der Behindertenausweis [Nummer] immer vorschriftsmäßig vorne sichtbar im Auto… Ab dann war immer Ruhe. Als sich das Ablaufdatum des Ausweises näherte, beantragten wir eine Verlängerung. Der für mich zuständige und sehr nette Beamte vom Ordnungsamt rief an und fragte nach dem Grund des Verlängerungswunsches. Der Prinz erklärte ihm das mit den Anzeigen, worauf der nette Beamte vorschlug, doch einen Behindertenparkplatz zu beantragen. „Dann können Sie da rechtmäßig parken und hätten Ruhe mit den Anzeigen“, sagte er. Wir hatten gar nicht gewusst, dass man das so einfach machen kann. Der nette Beamte erklärte, eine formlose schriftliche Anfrage genüge. Das erledigten wir schnell. Und, siehe da: kurze Zeit später schon hing wenige Schritte von unserem Hauseingang entfernt bereits so ein blaues Schild mit Rolli-Symbol an einem Laternenpfahl. Optisch nicht unbedingt gleich einer bestimmten Stelle zuzuordnen, aber immerhin (Wie der herzliebste Herr Norden sagt: „Der gute Wille zählt!“ : – ) Wieder rief der nette Beamte an: „Wenn ich das richtig sehe, gibt es in der Nähe Ihres Wohnhauses zwei eingezeichnete Parkplätze – wir werden den westlichen nehmen.“ Aaaaah ja – wie ich jetzt sehe, ist das, von uns aus gesehen, der erste. Praktisch, denn so bin ich, wenn wir heimkommen, schnell im Haus. Auch praktisch: die zusätzliche Übungsstrecke. Denn der Bürgersteig ist auf der Länge unseres Hauses und des Hauses der alten Dame von nebenan, abschüssig in Richtung auf die Hauswand zu. (Unsere Straße war früher mal der Bach, der heute ein paar Hundert Meter weiter parallel fließt, vielleicht hat es damit zu tun? Keine Ahnung.) Das Abschüssige jedenfalls hat mir bis vor kurzem noch Probleme mit dem Gleichgewicht gemacht, aber zu meiner Freude kann ich auf dieser schiefen Ebene inzwischen ganz gut laufen. Am Telefon erklärte mir der nette Beamte noch, die komplette Fertigstellung werde witterungsbedingt bis Mitte März dauern. Das war mir nicht so wichtig, gestört hatten uns die Anzeigen eh nicht. Und siehe da: nun haben sie in einen der beiden weißen Kästen das Rolli-Symbol gesprüht. Und ich denke, dass – wer auch immer uns da angezeigt hat – in der Lage sein wird, einen Zusammenhang zu dem Ausweis herzustellen, der vorn im Auto liegt und der das gleiche Symbol trägt, und wir nun mal in Frieden miteinander leben können. Danke schön an unser Ordnungsamt für die nette Beratung und die schnelle Realisation!

Dieser Beitrag wurde unter Hallamati veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Do isser

  1. Glückwunsch zum Rolliparkplatz! Ich finds ja gut wenn Behörden auch mal unkompliziert sein können.

  2. Danke dir! Ich arbeite ja immer noch daran, bald sagen zu können“ Das brauche ich jetzt nicht mehr, ich bin wieder gesund!“ ; – ) – Da lasse ich mich auch durch nichts und niemanden entmutigen.:)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s