Frau Lakritze schmeißt

nämlich mal wieder ein Bücherstöckchen, das ich bei der ganz wundervollen Isabel Bogdan gefunden habe (ist schon ein recht betagtes Stöckchen).

Welches Buch liest Du momentan?

Johannes Kneifel: Vom Saulus zum Paulus: Skinhead, Gewalttäter, Pastor – meine drei Leben 

Warum liest Du das Buch? Was magst Du daran?

Ich war vor kurzem bei einem NPD-Aufmarsch hier in Worms – meine erste live-Begegnung mit Nazis. Es war so erschreckend, abstoßend und widerlich, dass ich mich immer noch zutiefst schäme, zu diesem Volk zu gehören, in dem dieser Abschaum sogar von der Polizei geschützt wird. Es war so ekelhaft, dass ich nachher  eine Dreiviertelstunde lang geduscht habe. Ich lese das Buch, weil es mich fasziniert, dass jemand, der einmal zu diesem menschlichen Müll gehörte, zu Gott gefunden hat und sogar Pastor wurde und heute anderen Menschen hilft, statt sie totzuschlagen.

Wurde Dir als Kind vorgelesen? Kannst Du Dich an eine der Geschichten erinnern?

Ja! „Mikosch, das Karussellpferd“!  Dieses Bilderbuch habe ich gerad online in einem Antiquariat entdeckt und bestellt.  Mein Vater hat mir sehr viel vorgelesen.

Gibt es einen Protagonisten oder eine Protagonistin, in den / die die Du mal regelrecht verliebt warst?

Äääähhh…. *verlegen grins* Ich bin da vermutlich höchstens die sechs Millionste Leserin:
Früher mal war es Thomas Lieven,  Geheimagent und Koch : -)

Seit einigen Jahren: James Alexander Malcolm Mackenzie Fraser. So. Nu ist es raus ;- ) – jaa, Mädels, Ihr dürft lachen, ist voll ok – und gebt es zu: Ihr seid genauso in ihn verknallt wie ich, oder??? (Werde dem Prinzen beibringen, mich „Sassenach“ zu nennen, hehe)

In welchem Buch würdest Du gern leben wollen?

„ Shoeless Joe Jackson comes to Iowa, von W.P.Kinsella (das ist das Buch, auf dem mein Lieblingsfilm “Field of Dreams bzw. „Feld der Träume“ basiert)

 

Welche drei Bücher würdest Du nicht mehr hergeben wollen?

– Neverwhere von Neil Gaiman

–          Sachen machen von Isabel Bogdan

–          Der liebe Augustin von Horst Wolfram Geißler

 

Ein Lieblingssatz aus einem Buch?

„In the end, all things merge into one, and a river runs through it.“  – das ist der letzte Satz aus

„A river runs through it“ von Norman MacLean, deutsch „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“; Basis für den gleichnamigen Film. Ich hatte vor, mir diesen Satz tätowieren zu lassen, überlege aber noch, wohin…

Wer das Stöckchen haben möchte, hebe es auf…

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s