Suche Kilos – gebe VHS

IhrL ieben, der Reihe nach:

1.Suche Kilos:

Heute morgen nach dem Duschen hab ich mich schwer erschreckt: Ich sah mich im Spiegel. (Jaa, hört auf zu Lachen, Ihr seid dooooooof, mennooooooo!!!!:) Ich war ja fünf Monate im Krankenhaus, wo das Essen so widerlich war, dass ich schon mit -13 kg(!) nach Hause kam. Nun habe ich seit gut einem Jahr intensive., anstrengende Therapie (zur Zeit sieben Einheiten pro Woche), ganz zu schweigen von dem Stress, den die Situation sonst so mit sich bringt (dass ich michin der Beziehung  minderwertig und nutzlos fühle, in einem Körper gefangen bin, der gefühlte drei Tonnen wiegt, Zukunftsängste….) Kurz gesagt, ich wiege nur noch 51,9 Kilo – bei1,70 m Größe. Auf meinen Rippen könnte man Klavier spielen,die Jeans schlackert, ich sehe aus wie Kate Moss am Beginn ihrer Karriere – wie ein Biafrakind. Schrecklich.

Also, ich brauche bitte eure Hilfe: wie kann ich auf gesunde Weise zunehmen? Ich brauche dringend mehr Kraft -vor drei Tagen bin ich dem Physiotherapeuten einfach in die Arme gekippt -wupp, weg war ich.ABER:kommt mir jetzt biite nicht mit windigen Nahrungsergänzungsmitteln, egal, wieviele“Wissenschaftler“ daran gearbeitet haben;) VorKurzem habe ich hier auf diesem Weg mal nach einem Heilpraktiker wegen einer Erkrankung meines Neffen gesucht und so ein Nahrungsergänzungs-Depp hat versucht, mein Blog als Werbeplattform für seinen Mist zu benutzen. Derartige Versuche fliegen diesmal sofort raus, liebe fremde Leser – egal, wie aggressiv ihr reagiert! Ich kenne meine Leser ❤

Und, Mädels, es ist nett, wenn  ihr sagt „oh, ich geb dir gern welche von meinen Kilos ab! Neid!Sei doch froh!“Ist lieb gemeint, aber: Ich bin nicht froh,  mir macht das Angst, dieses Klapperdürre.Ich war so mit 17 oder so, aber ich bin jetzt 51!!!!! Hilfe…?

2 Biete VHS:

Mir ist bei TanteAmazonien 2x der gleiche Flüchtigkeitsfehler unterlaufen:wollte DVD kaufen, habedabei übersehen, dass es sich umVHS handelt und die bestellt. Zu schnell gelesen und geklickt, typisch Frau Lakritz

Es sind:

1, Bruce Willis: The Kid (bitte googlen)

2. TheRocky Horror Picture Show

Hat jemand von euch noch einen Videorecorder und möchte die Filme oder einen davon gerne haben? bitte dann einfach Mail mit Adresse und Filmwahl an Lakritzefrau bei web punkt de. (Nein, koscht nix, ich verschenke sie! Ist das gleiche Porto wie die Rücksendung an den verkäufer, oder? 😉

14 thoughts on “Suche Kilos – gebe VHS

  1. Prinzipiell sind Kohlehydrate, vor allem Abends, eine Sache, auf die man verzichten sollte, wenn man abnehmen will, in ihrem Fall also genau das Richtige 🙂
    Ob das jetzt gesund ist, naja, die Entscheidung überlasse ich Ihnen 😉
    Auch Fett in Verbindung mit Zucker (also auch Kohlehydraten) ist da sicher nicht schlecht. Wobei Sie da dann ja auch auf die gesunden ungesättigten Fettsäuren aus pflanzlichen Fetten zurück greifen können.
    Pizza also zB, oder Nudeln mit Käsesahnesoße, oder Nudeln nochmal in Pfanne geschmissen mit Knoblauch und Olivenöl (yummy, so langsam krieg ich Hunger)
    Wobei Sie für den Muskelaufbau das Eiweiß nicht vergessen dürfen. Ich überlege gerade, Sie essen keine Milchprodukte oder? Irgendwas war da doch *am Kopp kratz* naja egal, Makrele und Lachs sind zB sogenannte Fettfische, haben also einen hohen Anteil an (ungesättigtem) Fett, dass dann mit Nudeln oder Kartoffeln, oder Reis oder Kartoffelpüh, wie Sie wollen.
    Die meisten Diäten zielen auf jeden Fall darauf ab, Fett und Kohlehydrate zu verringern, machen Sie einfach das Gegenteil.

    So und nun noch was Ungesundes. Es gibt bei diesen ganzen Shakes, die sich der klischeebeladene Bobybuilder so rein pfeifen kann auch so genannte Weightgainer, also Shakes, die extra darauf ausgelegt sind, dass man zu nimmt. Ich wollte es nur der Vollständigkeit halber erwähnt haben 🙂

  2. Ich bin nun wirklich kein Experte auf dem Gebiet, habe aber ein wenig Erfahrung, weil ich nach der Geburt meines Kindes massiv schnell auf dem Gewicht vor der Schwangerschaft war und inzwischen (nach drei Monaten) fünf weitere Kilo abgenommen habe. Bei mir ist es noch nicht so kritisch, was das Gewicht angeht, aber auch in meiner Situation sollte man auch aufpassen, dass einem nicht die Kraft ausgeht.
    Das größte Problem scheint mir zu sein, dass man zu wenig isst, weil man zu viel Stress hat und einfach nicht ans Essen denkt. Deshalb ist mein Rat: Regelmäßig sich zwingen, etwas zu essen, und dabei einfach auf eine ausgewogene Ernährung achten, also viel Gemüse, Obst, Vollkorn und auch das Eisen (Fleisch etc.) nicht vergessen. Die Menge macht’s.

  3. Ich schließe mich pollyoliver an ,genau das wollte ch auch schreiben. Ich sollte eigentlich auf der anderen Seite der Front kämpfen, mag aber nicht.

    Aber vor allem freut es mich, jetzt wieder öfter von Ihnen zu hören. Jetzt schicke ich einfach noch ein paar gute Schwingungen zu Uhnen rüber, und sie haben schon so viel geschafft, das wird wieder!

    Grüssle

  4. Patentrezept zum (gesunden) Zunehmen habe ich leider keins – aber ich schick dir jede Menge liebe Grüße

  5. Mir fallen leider nur ungesunde Methoden (Schokolaaaaade) ein aber ich wollte dir meine Daumen dalassen, dass du bald wieder etwas gesünder aussiehst 🙂

  6. Die Zauberformel fürs Zunehmen ist: Kohlenhydrate + Fett.

    Magisch vereint werden diese beiden Ingredienzien in Kuchen, Keksen und Lebkuchen, also den Top Sellern der Weihnachtszeit. Für Hauptmahlzeiten empfehle ich Sahnesoße, am besten Käse-Sahne-Soße, das rockt. Aber auch Nudeln mit Soße, Überbackenes mit Schmand, Hollandaise und Bechamel gehen gut. Dazu immer schön Reis, Nudeln und Kartoffeln.

    Gut eignen sich auch Lebensmittel, die ein geringes Volumen haben (schlechte Sättigung), aber hochkalorisch sind – man isst dann viel davon, ohne dass man sich satt fühlt. Chips zum Beispiel. Oder Milchkaffeetränke mit Sirup. Nüsse enthalten auch viel Fett.

    Ich würde an Ihrer Stelle jedes Gericht verfeinern. Zum Salat gibt’s schönes Dressing, Sonneblumenkerne, Brot. Zum Fleisch gibt’s Soße. In die Nudelsoße kommt immer nochmal ein Schuss Sahne. In die Suppe kommt Creme Fraiche. Fruchtsäfte und Cola statt Cola light. Also alles, was sich Abnehmwillige verbieten.

    Gegebenenfalls eignen sich auch Energieriegel, die Profi-Sportler zu sich nehmen. Sie führen dem Körper sehr kompakt Kalorien zu.

  7. Da fällt mir ein: als mein Bruder nach seinem Unfall so extrem abgenommen hatte, hat er teilweise die Sahne pur aus dem Becher getrunken. Meine Mutter hat damals bei jedem Einkauf Kalorien gezählt und das hochkalorischste gesucht, damit er endlich wieder was auf die Rippen bekommt. Er ist fast 20cm größer als ich, hat aber zeitweise gut 15 Kilo weniger als ich gewogen. Mittlerweile sieht er wieder ganz gut aus.

  8. Ich glaube, wichtig ist, dass du dich für etwas entscheidest, was dir und deinen Vorlieben entspricht. Also dir nicht irgendetwas zuführst, was du im Normalfall nicht essen würdest.
    Wenn du Kakao magst, dann trink abends einen warmen Kakao, dazu ein Kekschen oder Toffifee. Generell ein Stück Kuchen mehr und eben nicht nur Sonntags. etwas mehr Käse auf dem Auflauf. Ein leckeres Eis. Eine Hand voll Nüsse am Abend (sind ja sowieso gesund).
    Du musst die Zunahme ja nicht über’s Knie brechen. Wäre für deinen Genesungsprozess sicher auch nicht sinnvoll, auf Schlag so viel mehr zu wiegen.
    Kommt die Gesundheit, kommt die Kraft, kommt das Gewicht. Ich weiß, du bist immer streng mit dir selbst, aber gönn‘ dir selbst ein wenig Geduld. 🙂

  9. Haben Sie sich schon mal mit indischer Küche befasst? Es gibt dort viele unglaublich leckere Soßen auf Basis gemahlener Mandeln, Nüsse oder Cashewkerne, das kaloriert sehr ordentlich! Ich hatte mal ein Rezept für Hühnchen mit Granatapfelsauce. Zum Niederknieen lecker; die Sämigkeit der Soße wurde erreicht durch 300 g gemahlene Walnüsse (für 4 Personen).

    Ansonsten kann ich den Vorrednerinnen nur zustimmen, habe nur noch den Tipp, Kartoffeln in Form von Klößen zu verspeisen, die haben erstens ohnehin schon ein paar mehr Kalorien als pure Salzkartoffeln und zweitens saugen sie so schön die gehaltvollen Saucen auf, von denen man dann mehr ißt, als üblicherweise gut tut, Ihnen aber sehr zustatten kommt.

    Guten Appetit und wenig Bewegung 🙂

  10. ich war wegen meiner krankheit auch lange viel zu dürr. hab ich auch selbst gewußt – konnte dem aber nicht abhelfen. mein problem: ich esse nix, wenn ich unglücklich, glücklich, gestreßt oder was-auch-immer bin. und ich vergesse essen, egal wie’s mir geht. (ist schon ein gestörtes essverhalten…) jetzt hab ich zugenommen, seit ich in meiner werkstatt kantinenessen bekomme. durch’s arbeiten bin ich dann sowieso hungrig & die gewöhnung tut ihr übriges. manchmal schmeckts auch grausig, aber ich ess‘ das dann trotzdem. falls du also (wie ich vermute), den ganzen tag zuhause sitzt, alleine womöglich? & du für dein früh- und mittagsstück alleine verantwortlich bist: vielleicht doch für eine weile essen regelmäßig kommen lassen? ich schließe mich meinen vorrednerinnen an: ich würd’s auch eher langsam angehen lassen & wie beim abnehmen von hau-ruck-aktionen abraten. bei mir hat’s einfach die regelmäßigkeit getan – nach über 7 jahren untergewicht… auf die qualität kannste dann beim essen-gehen oder abends selba kochen achten, aber vergiften dürfen dich solche anbieter auch nicht…
    ich wünsche dir alles gute, vielleicht tut auch einfach weihnachten das, was es bei den meisten immer tut 😉

  11. Hallo zusammen,

    nichts für ungut – ist ja alles recht schön und gut was ihr schreibt mit Nudeln und Kohlenhydraten, fetten Sachen, Schoko, Keksen und so … allerdings bin ich der Meinung, dass es Lebensmittel sein sollten, die dir Nicole und deinem Körper neben Kalorieren auch die wichtigen Nährstoffe etc. zuführen sollten (was ja bei der Krankenhausernährung – verdient den Namen wahrscheinich gar nicht – sicherlich nicht der Fall war).
    Mal ganz davon abgesehen, dass zuviel Zucker, Stärke, Fett und tierische Produkte etc. den Körper massiv übersäuern und einer guten Gesundheit (zu der du ja wieder hin willst) eher abträglich, wie zuträglich sind.

    Dir geht es doch neben der Gewichtszunahme vor allem auch um die Regeneration, vor allem der Zellen, oder? Und da nützt „tote Nahrung“, auch wenn sie fettig ist, nicht viel … mehr Kilos auf der Waage zu haben, heißt nicht unbedingt, sich gut zu fühlen und bei Kräften zu sein …

    Wenn du jetzt schon schreibst, dass sich dein Körper so schwer anfühlt, solltest du nun hauptsächlich die Dinge zu dir nehmen, die dir und deinem Körper auch wieder eines schenken: Lebensenergie …

    Neben ausreichend gutem WASSER (stilles WASSER, von guter Qualität – Tee, Säfte und Kaffee zählen nicht!!), zum Abtransport der ganzen Schlacken (vom Medikamentenkram) und zur Vermeidung von zellulärer Dehydration kann ich dir vor allem „Grüne Smoothies“ ans Herz legen.
    Ein Mixgetränk aus viel, viel Blattgrün (Salat, Spinat, Möhren-, Kohlrabigrün etc.), Obst und Wasser. Wir trinken das beinahe täglich (ca. 0,75 l) seit eineinhalb Jahren. Die Wirkung ist genial!!
    Bitte aber darauf achten, Salate und Obst aus naturkonformem oder Bio-Anbau verwenden (ich hole mir die Sachen meist vom Hofladen in der Nähe), da die Inhaltsstoffe extrem zellverfügbar sind (das gilt natürlich auch für die Dinge, die eigentlich nicht in die Zellen sollen, wie Pestizide etc.).

    Wenn du nähere Infos dazu möchtest, empfehle ich dir gerne ein Buch von Christian Optiz „Befreite Ernährung“ oder die Bücher von Viktoria Butenko. Auch die bei Opitz erwähnten Lubrikatoren (bestehend aus Kokosmus, Hanfsamen und Obst – eine gesunde Kalorierenbombe!!) bewirken so einiges in Sachen Zellversorgung. Sind deine Zellen gut versorgt, kommt auch der Rest … da bin ich mir sicher.

    Mit der Nahrungsergänzung hast du sicherlich eingeschränkt recht, ich bin auch ein Gegner davon, sich täglich damit voll zu pumpen (bla bla … damit der tägliche Bedarf gedeckt ist … *augenroll*).
    Jedoch gibt es Fälle (Stress, Krankheit etc.), wo eine zeitweise Kombi sicherlich ganz sinnvoll sein kann, um die Selbstheilungskräfte im Körper zu aktivieren. Wenn, dann solltest du allerdings drauf achten, natürliche Produkte zu verwenden, die keinerlei synthetisch hergestellten Vitamine und Füllstoffe enthalten. Diese blockieren dein Körpersystem mehr, als dass sie es unterstützen.

    Solltest du in Sachen Smoothies, Lubris etc. Infos wollen, kann ich dir gerne auch das eine oder andere mailen. Kurze Mail an mich genügt … helfe dir gerne weiter. Herzliche Einladung natürlich auch zu einer Smoothies-Verkostung bei uns :-).

    Liebe Grüße, Christina

  12. ich beneide dich kein bisschen. mit 16 hatte ich nen fiesen virus und mächtig abgenommen. in der schule ging nichts ohne kissen auf dem stuhl. die knochen taten weh. es hat ewig gedauert, bis ich wieder normalgewichtig war, mit grünen smoothies hätte ich damals nichts anfangen können, aber lecker pasta mit gemüsesoße und gesundem öl…jammi, das ging damals immer.

    heute muss ich mir darüber keine gedanken mehr machen. ich hab meine polster und fühl mich meistens ganz wohl damit 🙂

    fühl dich umarmt

    lg
    steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s