Pferdchen in der Stofftierklinik

Ich hatte hier schon gezeigt, welch wunderbare Arbeit Verena Demont-Ernst in ihrer Stofftierklinik in Baden-Baden an meinen zwei ältesten Stofftieren vollbracht hat, einem Schaf und einem Hund.

Jetzt habe ich ihr mein vermutlich drittältestes Stofftier geschickt, ein Pferdchen namens Ihi:

 

Es hatte, als ich es bekam, Zaumzeug, Sattel und Hufschützer aus rotem Material, mit goldenen Nägelchen befestigt. In einem dieser merkwürdigen Anfälle, die man als Kind so hat, habe ich das irgendwann abgemacht, weil ich ein Wildpferd haben wollte. Und ihm später mit UHU irgendwas anderes auf den Rücken geklebt.

Das Ohr hat meine Schwester ihm mal abgeschnitten, als wir uns gestritten hatten. Die Mähne hab ich gestutzt. Ihis Innenleben ist – anders als beim Schaf – noch sehr stabil.

Frau Demont-Ernst schrieb mir jetzt:

Guten Tag, liebe Frau Lakritz!

Gestern ist Ihr Pferdchen bei mir eingetroffen. Ich habe es mir angesehen und kann Ihnen folgendes mitteilen:

Das fehlende Ohr werde ich ersetzen, das Pferdchen reinigen. Ich will versuchen, ob ich die Klebereste entfernen kann. Dann werde ich rotes Zaumzeug und einen roten Sattel herstellen. Würden Sie mir bitte erlauben, hierfür nach meinem Gutdünken Material zu verwenden? Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich nehmen werde, für den Sattel vermutlich Filz.

Die Restaurierung wird insgesamt 40,00 Euro kosten und etwa 14 Tage dauern. Ich melde mich aber gleich nach Fertigstellung per Mail bei Ihnen.

Viele Grüße nach Worms sendet

Verena Demont-Ernst

Ich habe ihr freie Fahrt gegeben und bin sehr gespannt, was da zurückkommt! Die Fotos werde ich dann auch hier zeigen.

Dieser Beitrag wurde unter Amici veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 thoughts on “Pferdchen in der Stofftierklinik

  1. Ohhhhh neiiiiin wie grausam , habe ich wirklich dem Ihi das Ohr abgeschnitten ? Das tut mir sooo leid. :(. Was musste da in mir losgewesen sein , das ich sowas machte !!! S O R R Y

  2. liebe frau lakritz,
    ich freue mich immer sehr, neues von ihnen zu lesen!
    auf das „neue“ pferdchen bin ich schon sehr gespannt.
    herzliche grüße vom zwischenahner meer und ein entspanntes wochenende
    wünscht ihnen das waldkind.

  3. Unglaublich !

    Nur 40,-€ !

    Finde ich echt günstig !

    Möchte nicht wissen wieviel arbeit da drin steckt.

  4. Waldkind: herzlichen Dank – auch für Ihre wunderschönen Fotos, es ist eine Freude, in Ihrem Blog zu stöbern!

    Lobo: ja, erstaunlich, nicht? Sie hat auch das Schaf und den Hund zusammen für 65 Euro aufgearbeitet. Es steckt sehr viel Hingabe in ihrer Arbeit, ich bin soooo gespannt auf mein Pferd.

  5. Ohh – es ist so hübsch klein und anmutig. Fast möcht‘ ich sagen: lass es doch als Wildpferdchen… 🙂

  6. Alaizabel: das ist neu – beim letzten Besuch zwecks Pferdchenversand hing das noch nicht da. Das ist wirklich sehr traurig! Da bin ich froh, dass ich meine drei liebsten Tiere noch behandeln lassen konnte!

  7. Windprinzessin: ich arbeite demnächst wieder Möbel um, auch einiges an Kleinkram. Wird fotografiert und in ein eigenes Blog eingestellt – zur Anregung für andere, aber auch zur Erinnerung für mich, damit ich für andere Projekte immer darauf zurückgreifen kann. Ich sage dann hier im Blog Bescheid 🙂

  8. Hui, das Pferdchen schaut schon so traurig drein. Bestimmt freut es sich und guckt zufrieden aus der Wäsche, wenn es zurück kommt 🙂 Schööööön!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s