Huhu!

Ganz lieben Dank für die Nachfragen per Kommentar und Mail – ja, es geht uns gut. Ich bin sehr gerührt, dass sich einige Leser Gedanken machen. Vielen Dank. Das ist sehr lieb!

Der Hauptgrund für die Schreibpause ist, dass hier schlicht und ergreifend nichts Bloggenswertes passiert. Wie das so ist bei Leuten, die angestellt und gleichzeitig auf dem Weg in die Selbständigkeit sind: die Zeit reicht einfach nicht. Wir arbeiten viel, haben den Haushalt und daneben passiert herzlich wenig.

Was ich berichten könnte: wir haben uns Motorroller zugelegt, weil uns die hohen Benzinpreise sehr auf die Nerven (und auf’s Portemonnaine) gingen. Sensationell: die Raten für die Roller kosten weniger als das, was wir im Monat sonst für Benzin für die Autos ausgeben mussten. Und es macht viel mehr Spaß als Autofahren!

Meine kleine 50er Maschine ist für zehn Euro vollgetankt und damit komme ich fast 300 Kilometer weit. Beim Prinzen sieht das Verhältnis genauso aus, er hat allerdings eine 5ooer, eine MP3 mit zwei Rädern vorne, die darf man mit Autoführerschein fahren. Er ist sehr viel und weit unterwegs, da bringt für ihn so ein kleines Rollerchen wie meins nichts. Und ich könnte eine größere Maschine gar nicht halten und bin ja nur auf Kurzstrecken in der Umgegend unterwegs.

Die Idee verdanken wir Tom Hanks und seinem tollen Film „Larry Crowne„. Da wird sehr viel Roller gefahren – Schlüsselszene für uns wie auch für Larry ist: er fährt mit seinem Van an einer Tankstelle vor, versenkt 70 Dollar im Tank und sieht an der Nachbarsäule, wie ein Rollerfahrer für drei Dollar nochwas volltankt und abzischt. Der Prinz und ich guckten uns an, dachten das Gleiche und waren ein paar Tage später beim Piaggiohändler. Der Film hat den Rollerverkauf in den USA sehr angekurbelt. Ist auch sinnvoll, es spart wirklich ganz erheblich viel Geld. Und, wie gesagt: der Spaßfaktor ist riesig! Ich kann’s nur empfehlen.

Ansonsten könnte ich höchstens Sachen bloggen wie „Ich habe Apfeltaschen gebacken und sie haben dem Prinzen sehr gut geschmeckt.“ Dazu ein Foto der Apfeltaschen. Spannend, oder?

Also, es geht uns sehr gut, aber Lust und Anlässe zum Bloggen sind derzeit nicht überwältigend. Kommt sicher wieder.

Liebe Grüße!

15 thoughts on “Huhu!

  1. Guten Abend Frau Lakritz,

    ich hoffe, Sie haben auch ein wenig das Captains Table an diesem Wochenende genossen. Nächstes Jahr zur FedCon sind ja schon Brent Spiner und Jonathan Frakes angekündigt und es soll auch ein gewisser W. S. alias Captain Kirk mit großer Wahrscheinlichkeit kommen.

    Liebe Grüße
    Lunocat

  2. Hallo Lunocat, ich war nicht da. Der Eintritt von 79 Euro war schon grenzwertig für einen Tag, aber ich hätte für ein Foto mit Patrick Stewart und ein Autogramm nochmal extra zahlen sollen. Da habe ich dann die Bremse gezogen. Zumal er der Einzige der ganzen Veranstaltung war, der mich interessierte.

    Waren Sie dort, hat es Spaß gemacht?

  3. Es war wirklich toll, Patrick Stewart zu sehen und zu hören war wirklich super. Er meinte auch, dass es nicht das letzte Mal gewesen sein wird, das er dabei gewesen ist. Wir haben viel gelacht bei den ganzen Panels. Die Tageskarte wäre übrigens 45 Euro teuer gewesen, für 79 konnte man das ganze Wochenende rein. Noch ein kleines Schmankerl von ihm: Der ABC Song zum Geburtstag von Roddenberry: http://www.youtube.com/watch?v=cucBjZXYVW4

  4. schön zu lesen dass es euch gut geht.
    tja, so ein Roller ist schon eine feine Sache!
    vor allem im Winter hatte da doch sehr Spaß dran (im Gegensatz zu den Autofahrern um die ich Kreise gedreht hab…)
    viel Vergnügen damit!

    🙂

  5. Schon zu lesen, dass es euch gut geht 🙂 Und ich würde auch gerne ein Bildchen der Apfeltaschen und so was sehen 😉 Aber ich blogge ja selbst auch so unwichtigen Kram 😀

  6. Also wo kommen wir denn dahin, wo gehn wir denn da wech.
    Uns einfach die unwichtigen Dinge vorenthalten wollen.

    Das geht nun aber wirklich nicht. 😉

    Viel Spaß beim Rollerfahren, ich fahr ja lieber Motorrad.
    Allerdings hat das mal wieder ordentlich Staub angesetzt diesen „Sommer“.

  7. Lunocat: ja, der ABC-Song ist toll, ich mag ihn auch sehr! Konnten Sie mit Sir Patrick sprechen? Wie groß ist er eigentlich in wirklichkeit?

    Markus: ich hab auch vor, im Winter weitmöglichst durchzufahren, hab ja nur Kurzstrecken. Und ich genieße es auch sehr, in Staus und an Ampeln an den Autos vorbeizuflitzen :-)) Außer bei Schnee und Glatteis natürlich. Mal gucken, wie weit ich komme.

    Lobo: wir haben beide keinen Motorradführerschein. Dennoch träume ich ganz heimlich von der allerkleinsten Harley (ich nenne sie immer Mädchen-Harley). Ein Freund von uns fährt die, ganz wunderbar. Aber ich könnte sie gar nicht halten, glaub ich. Was für eins hast du?

    Stjama: nee, also das nu doch nicht, dass ich jetzt anfange, hier Gebäck ins Blog zu stellen. Das finde ich… naja… peinlich:-)

    Ente: Tu’s! Macht sooo viel Spaß! Bei uns war es sogar eine Null-Prozent-Finanzierung, sowas bieten die Händler immer wieder an. Oder halt gebraucht, aber da kriegt man schwer was, weil die so begehrt sind.

  8. Honda CB 750 Nakedbike.

    Würd ja lieber nen Chopper fahren, aber das macht mein Rücken nicht -mehr- mit 😉

  9. Na da gibts doch Bloggenswertes. Roller klingen spannend. Wenn die nicht so fürchterlich stinken würden, würden sie mich glatt auch reizen. Wie macht ihr das bei Regen? Und wenn der Prinz Fotogepäck hat? Passt das alles auf den Roller?

    Hast du deine Kuscheltiere zurück bekommen? Sind sie wirklich so schön geworden wie auf dem Bild?

  10. Patrick Stewart ist 1,78 m groß. Ich habe ihn leider nicht persönlich sprechen können, da ich weder Autogramm noch Foto wollte. Beim Panel stand er halt auf der Bühne und hat von sich erzählt und die Leute im Publikum konnten ihm Fragen stellen. Bei Youtube gibt es auch ein paar Clips von ihm auf dem Captains Table.

  11. Irgendwie bin ich doch echt ein Freak…

    Nur weil hier so ein hübsches Picard Youtube Filmchen verlinkt war, habe ich voll Bock auf TNG bekommen und schaue mir nun alle Folgen von vorne an. Wie oft ich die schon gesehen habe, kann ich garnicht mehr zählen.

    Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna 🙂

  12. Blogolade: mich stört eher der Lärm, stinken tun unsere nicht. Für Regen gibt es eine Regenkombi, da geht nix durch. Der Prinz hat für sein Fotogepäck Koffer hinten und seitlich – da büßt er allerdings Beweglichkeit ein, mal schnell an der Autoschlange vorbei ist dann nicht mehr. Und wenn er Stative und die Ezyboxen mitnehmen muss, ist doch das Auto angesagt.

    Kuscheltiere: ja, sie sehen genauso aus wie auf den Fotos, ich bin sehr begeistert und werde demächst noch ein Pferdchen hinschicken!

    Lunocat: da ist er ja doch ein Stück größer als ich. Danke für den Jutjub-Tipp, da werde ich gerne gucken gehen!

    Zabor: den hab ich noch nicht gesehen, ich kenne nur „Tommy“, aber guter Tipp, ich geh mal suchen 🙂

    Lobo: aaaahhhh… kann ich mir im Winter vielleicht mal die eine oder andere Box von dir leihen??? Was ST betrifft, kann man gar nicht Bluna genug sein! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s