Fotos Teil 1 – Kärnten

Hier habe ich Fotos hochgeladen, die der Prinz bei dem Wandertag mit den Rangern im Nationalpark Nockberge aufgenommen hat. Ich habe die Fotos mit Kommentaren versehen, aber ein Bericht folgt hier noch. Ist alles etwas zeitaufwendig, da es insgesamt – mit Venedig – 1255 Fotos waren, die der Prinz geschossen hat. 🙂

Hier also die ersten Fotos, das zweite Album wird dann Venedig sein: Nationalpark Nockberge

(Das Album ist nur über diesen Link zu erreichen, also wer es sehen will, muss schon diesen Artikel kennen. Ich will es den Fußfetischisten nicht allzu leicht machen -mindestens einer hat mich ja schon gefunden hier, und hätte sogar die Autostrecke Köln-Worms auf sich genommen, um mal meine Füße zu sehen :-))). Aber das wird sich nie ganz vermeiden lassen bei der Arbeit, die ich mache. Und die Arbeit ist wichtig. Ich versuche es also gelassen zu sehen. )

Advertisements

8 Kommentare zu “Fotos Teil 1 – Kärnten

  1. Wow – das sieht nach ner Menge Spaß aus, die ihr da hattet!
    Bin schon auf Dienen persönlichen Reisebericht am 5. gespannt.
    🙂

    Freu miiiich!

  2. Ich laufe zuhause SEHR gern barfuss rum – im Winter in Socken. Aber DRAUSSEN?! Ich bin da sooo empfindlich – mir tun schon die kleinsten Steinchen echt weh an den Fusssohlen. Dann noch rennen? Kann ich mir echt nicht vorstellen. Und barfuss über eine Wiese – nein, dann trete ich auf eine arme Biene, die sticht und dann wird mein Fuss 2x so gross und steinhart. Oder barfuss in einen See hineinwaten – nein, da hat’s entweder Flaschenscherben von doofen Menschen oder Krebse, die nur auf mich warten… Also ich schätze mal, ich wäre eine echte Knacknuss für Dich, liebe Nicole! :-)))

  3. Renata, es war eine Rangerin dabei, die nur aus Verpflichtung mitmachte – sie hasst Barfußlaufen, aber sie musste zumindest wissen, was ansteht, falls mal alle anderen Kollegen ausfallen und sie eine Wanderung führen muss. Und selbst sie hat viel mitgemacht und Spaß gehabt.
    Und: die Bilder im Kopf sind meist sehr weit von der Wirklichkeit weg, aber das kann man dann nur im Kurs feststellen :-)) Also, du musst mal kommen!

    Yvonne: ich freu mich auf den 5.!!!

  4. Ich bin ja sonst auch vorsichtig gerade draußen (hier in der Stadt eher selten barfuß weiter als zum Supermarkt oder so, wegen der Scherben und co) aber zuhause bei meiner Mum im Garten fast immer barfuß im Sommer auch wenn da alles voller Wespen und Bienen ist dank Fallobst. Es ist einfach ein angenehmeres laufen, etwas ungewohnt und anstrengend am Anfang aber toll.

  5. Boah, schöne Bilder — jetzt freu ich mich gleich umso mehr auf unseren Wanderurlaub in Osttirol… (Und erinnere mich gerne daran, wie wir da mal fast ganz so hübschen Rangern über den Weg gelaufen sind, *ggg*). Barfuß wandern kann ich mir einerseits total klasse vorstellen, andererseits bin ich immer sehr dankbar für das gute Profil und die gute Stützung des Knöchels… Aber sonst gehe ich auch am liebsten Barfuß.

    So long,
    Corinna

  6. Tolle Bilder, beim Gucken haben mir gelegentlich die Fußsohlen wehgetan. Ich und auf Kieseln laufen oder über nasse Steine … Panik. Einen Knoten in ein Seil machen – das sollte ich vielleicht mal versuchen. Gibt es einen Trick?

    Liebe Grüße vom linken Niederrhein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s