Von Kärnten nach Venedig

Ich habe einen Auftrag aus Österreich: ich soll im Nationalpark Nockberge in Kärnten die Ranger im Barfußwandern ausbilden. Hier mehr dazu.

Das wird im Juni sein. Danach fahren wir noch dreieinhalb Stunden Auto und sind – in Venedig. Yeah. Seit vielen Jahren war ich nicht mehr da und ich hatte soooo Heimweh und nun sehe ich meine geliebte Serenissima wieder.

Der Prinz wird wohl kaum ansprechbar sein in der Zeit: er kennt Venedig noch nicht und wird in Fotomotiven untergehen. Neben den üblichen Touristenplätzen kenne ich ja auch die Nebengässchen und kleinen Plätze – hoffe nur, dass die noch so still sind, wie ich sie kannte.

Oooooh ich freu mich so sehr. Auf beides 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “Von Kärnten nach Venedig

  1. Solltet Ihr nicht in Venedig selber logieren wollen, sondern ein Hotel… außerhalb suchen, ich kenn‘ da ein wirklich schönes Landgut — mit dem Zug sind es von da aus ca. 50 Minuten nach Venedig.

    So long,
    Corinna

  2. Wir haben direkt gegenüber in Marghera ein nettes kleines Hotel gefunden, nur 15 Minuten mit dem Bus bis zum Piazzale Roma.

    Täglich zweimal 50 Minuten hin und zurück wäre ein bisschen umständlich und weit, wenn Landgut auch sehr schön klingt. Kann ich trotzdem mal die Adresse haben, für evtl. spätere Aufenthalte?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s