Sicht minus Gefühl, aber Bürgerlichkeit

Also, es hat schonmal gut ausgesehen heute: blauer Himmel und Sonne. Prächtig.

Was fehlte, war das passende Gefühl von 28 Grad dazu. Es war weit unter Null.

Hieß für uns: wir haben im Haus geräumt, ausgemistet, drei Lampen und ein Küchenregal angebracht, Spül- und Waschmaschine gut auf Trab gehalten und das alles lief ganz leicht und locker. Heute war so ein Tag, an dem Räumen und Strukturieren und Ordnen leicht fiel.

Meine liebstesten bestesten Herzensfreunde im Norden hatten es zu der Dreckskälte auch noch grau heute. Ich schicke euch Knuddels nordwärts!

Der Prinz hat einen Süßkartoffel-Blumenkohl-Eintopf angesetzt, auf den ich mich sehr freue. Soweit also ein brav-langweiliger, bürgerlicher Sonntag in der Rebensteppe. Wir geben zurück ins Funkhaus 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu “Sicht minus Gefühl, aber Bürgerlichkeit

  1. bei uns war Hundedamenbesuch angesagt, zum 4. mal in den letzten 2 Wochen.
    und wenn jetzt alles schön klappt wird unser liebster Mitbewohner so in ~8-9 Wochen mehrfacher Vater bei 2 verschiedenen Hundedamen.
    🙂

    (das nächste mal sollen die es bitteschöne drinnen miteinander treiben, draußen war schon arg kalt)

  2. nee, bisher nicht.
    aber demnächst vielleicht.
    gerade mit der Hundedame vom Wochenende gäben das bestimmt ganz hinreißende Hundebabies, das war echt eine Hübsche.
    muss mal Fotos hochladen .
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s