Bücherstöckchen in 29 Teilen: Teil 11

..
Tag 11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt nicht mehr magst

(Der Satz hieß „… aber jetzt hasst.“ Blödes Wort, ich habe das geändert.)
..
Schwierig, weil ich so unendlich viele Bücher gelesen habe. Aber ich glaube, ich könnte Karl May heute nicht mehr lesen. Sagen wir also:
Winnetou.
..
Fand ich mit zwölf ganz toll (obwohl mich damals schon das Ende maßlos gestört hat, dass Winnetou, im Sterben liegend, sich noch zum Christentum bekennt. Das passte schon damals für mich nicht und ich mag das Missionarische bei den Christen bis heute nicht. „Der edle Wilde“ – da wird mir schlecht.
..
Aber ich habe Winnetou und Old Shatterhand trotzdem als Kind sehr gemocht, im Kinderhort haben wir vieles nachgespielt (aus den Büchern, meine Lieben, nicht aus den Filmen! Wir haben noch gelesen!), aber die Jungs waren typisch doof und ich durfte immer nur Ntscho-Tschi spielen oder einen Verbrecher, der ziemlich schnell erschossen wurde.
Advertisements

5 Kommentare zu “Bücherstöckchen in 29 Teilen: Teil 11

  1. Stimmt, aus Winnetou & Konsorten wächst man sozusagen heraus. Vor ein paar Jahren war ich mal im Urlaub in Kroatien und habe auch die Plitvicer Seen besucht, wo ein Gutteil vom „Schatz im Silbersee“ gedreht wurde. Wieder zu Hause musste ich natürlich zuerst den Film gucken (ist das auf dem Urlaubsfoto wirklich die richtige Schatzhöhle?)und dann nochmal das Buch lesen. Ich glaube nicht, dass ich mir das nochmal antun werde. Howgh!

    :-))

  2. mir ging es da wie ihnen. und mein sohn (10) fasst dich bücher nicht mal an. (heute liest man phantasy…). kinder fliegen auf diese einfachen muster gut & böse und unbesiegbare helden. und karl may konnte die kinderphantasie wunderbar beflügeln.
    ich war im karl-may-museum in radebeul (sachsen). bitter enttäuscht war ich, dass der mann nie in amerika war.
    der zweite bluff: dass die filme im heutigen kroatien gedreht wurden. mit einem angemalten franzosen als indianderhelden. alles schmuh und schummel mit diesem winnetou. heute steht unser wickeltisch auf den zehn oder elf karl-may-büchern, die ich noch habe…
    aber die plitvicer seen sind sehenswert, obwohl dort nie ein schatz versenkt wurde!

  3. Öhm gibt es eigentlich nicht.

    Ich hab so mit 15/16 John Sinclair Heftchen gelesen (sehr zum Leidwesen meiner Eltern ;-)), die würde ich heute nicht mehr anrühren, aber hassen? Nö. 🙂

  4. HAAHAAHAAAAA! Ich hab Lassiter gelesen. John Sinclair hat mir Angst gemacht. :))

    Also, um cool zu sein, behaupten wir jetzt beide, dass wir *natürlich* Heftchenromane gelesen haben, aber es war selbstverständlich PERRY RHODAN! 🙂

  5. Also mit Karly May konnte ich mich irgendwie nie wirklich anfreunden egal ob Buch oder Film, Cowboy und Indianer, das war nie mein Ding.

    John Sinclair habe ich auch verschlungen, ebenso zum Leidwesen meiner Mutter aber ich hatte da einfach Freude dran und am Ende standen mehrere meter hohe Türme aus Heften in meinem Zimmer (hab immer fleißig Antiquare und Flohmärkte abgegrast).

    Zu Perry Rhodan bin ich erst spät gekommen, um genau zu sein mit dem aktuellen Zyklus aber irgendwann fehlte mir ein heft und dann war es vorbei mit der Kaufmoral 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s