PC-Spiel gesucht

Ich suche ein PC-Spiel für das Gehirnentlüften zwischendurch und würde mich über Vorschläge und Tipps freuen.

Was ich nicht will:

erobern, Kriege führen, strategisch denken und planen, töten, Reiche aufbauen, online spielen, Gruppenspiele (keine schlechten Witze hier, bitte *g*)

Was ich möchte, ist:

– Rumreisen

– Abenteuer erleben

– Aufgaben lösen

– Sachen einsammeln und irgendwo weitergeben

– Forschen und Entdecken

– für mich alleine spielen, auf meinem PC

– mit den Leuten im Spiel reden können

– das alles möglichst in einem Fantasy-/Mittelalter-Ambiente

Vorschläge?

26 thoughts on “PC-Spiel gesucht

  1. Zwar schon alt, aber sehr niedlich, habe ich gerade durch. (geliehen, deswegen kann ich sie Ihnen nicht direkt anbieten)

    „Edna bricht aus“
    „The Unwritten Tales“

    Töchterlein spielt „Discworld II“, haben Sie das schon gespielt?

    Alle drei keine mIttelalter-Ambiente, aber zum um-die-Ecke-denken und Kopf-zerbrechen und lauthals-loslachen.

  2. oh, Unwritten Tales ist SUPER!!! Auch the whispered World kann ich da nur empfehlen.

    Asonsten wird es recht schwierig fürchte ich, alle deine Punkte zu erfüllen.

    Dragon Age ist ganz toll, man kann ganz viel interagieren mit den NPC, aber man hat letzendliche eine Gruppe (voller NPC) und muss man töten.

    Die Gilde ist immer noch mein liebstes spiel, es hat mittelalterliche Atmosphäre und man muss nicht kämpfen (außer man wird von Räubern angegriffen) aber es ist letzen Endes eine Wirtschaftssimulation.

    Online, hah, da fällt mir eine Menge ein, WoW, Everquest, Herr der Ringe – aber das ist Gruppenspiel, man muss kämpfen um weiter zu kommen, und ist – klar – online.

    Was mir einfällt und woran du Spaß haben könntest wäre „Virtual Villagers“ – superschön und niedlich animiert wusekn die kleinen Dorfbewohner nach einem Schiffbruch auf der Insel rum und man muss ihnen helfen, die Zivilisation neu aufzubauen. Dazu kommen eine Menge unterhaltsamer Rätsel und das beste – die Population entwickelt sich weiter, auch wenn das Spiel nicht aktiv ist.

    es wird also nicht einfach 🙂

  3. Für mich klangs ja grade ganz stark nach WoW, aber auch nur, weil das das einzigste Spiel ist, was ich überhaupt spiele 😉

  4. Also, meine Liebe!
    Da ich ja ein immerwährend bleibendes Spielkind bin, habe ich auch eine Nintendo DS (für Dich vermutlich Unwissende: ist sowas ähnliches wie die PSP vom Prinzen).
    Und DAFÜR gibt es Spiele, die genau DAS beinhalten, was Du aufgelistet hast.
    Und witzisch ist, dass Du im Endeffekt, ohne es zu wissen, den Werbetext für die „Dr. Layton“-Spiele abgetippt hast.
    Ohne Flachs!
    Ich habe beide Spiele und habe sie, als einzige bisher, in einem Rutsch durchgespielt. Sogar bis spät in die Nacht, was ich sonst NIE mache – so cool fand ich die!
    Ist ne richtige Story (naja, nix hochtrabendes, von Anfang bis Auflösung, zwischendurch sogar mit richtigen Trickfilmsequenzen).
    Gib mal Dr. Layton bei der Amazone ein. Und wenn Du meinst, dass Dir das gefallen könnte (es gibt „Die Schatulle der Pandora“ und „Das geheimnisvolle Dorf“), dann kriegst Du demnächst Post mit auf unbestimmte Zeit leihweise überlassener DS + Spielen.
    Ach nee… wollten uns doch eh mal treffen… 🙂

    Meld Dich,
    🙂

  5. Ach – und weil Du geschrieben hast: am PC spielbar – ist gut, wenn man mal für ne Auszeit von dem Ding wegkommt.
    🙂

    Die DS ist selbsterklärend, bzw. kriegst Du die wenigen nötigen Knopfdrücke während des Spiels erklärt.

  6. Für mich mit Abstand das beste Spiel der letzten Zeit war:
    „Tales of Monkey Island“, eine Fortsetzung der alten Monkey-Island Adventure-Reihe. Sehr schräge Geschichte und geiler Humor (der sich allerdings am besten entfaltet, wenn man wenigstens einen Teil der alten Monkey-Island-Reihe kennt, aber ist auch so sehr lustig). Weiß ja nicht, ob Piraten-Ambiente deins ist, harr, harr.

    Dieselbe Firma hat auch „Wallace & Gromit’s Grand Adventures“ rausgebracht. Das ist so niedlich und herrlich britisch. Cheeeeeese!! 🙂

  7. Liebe Frau Lakritze,
    für den PC ganz klar Monkey Island. Da das schon ein bißchen älter ist, bekommt man die Folgen 1-4 für ganz kleines Geld und hat wirklich langen Spielspaß.

    Ansonsten kann ich mich Hypnobabe uneingeschränkt anschließen: Professor Layton ist großartig! Wir haben hier auch beide Spiele und wenn du eine TT-Karte hast, kann ich dir die Spiele als Datei schicken (eins kostet nämlich 40 Euronen, daher haben wir hier den halblegalen Weg gewählt :-)) Legend of Zelda ist auch klasse für den DS, aber kommt nicht ganz an den Professor heran.

    Viele Grüße
    Angie

  8. Ich hätt jetzt auch „The book of unwritten Tales“ vorgeschlagen, aber Frau…äh…Mutti war schneller. Sie darf Ihnen mein Exemplar gerne weiterreichen (danach hätte ich es dann gerne wieder) wenn Sie durch ist. In der Zwischenzeit leihe ich Ihnen gerne Edna aus.

  9. drakensang oO

    ansonsten 😀 ich habs glaub ich irgendwo… das Spiel zu „Ritter der Kokosnuss“ ;D man wird nur leicht kirre dabei

  10. Ihr seid toll, danke!!!

    Frau Mutti und Webschaf, euer Angebot nehme ich gerne an, zumal eh eine Visite in Nierstein aussteht 🙂

    Yvonne: wir treffen uns eh zum Essen, ich ruf dich an und nehme die DS (kenne ich vom Prinzensohn) und die Spiele gerne!

    Monkey Island klingt auch prima, ich liebe Piraten.

    Drakensang??? Alles was mit Drachen und so zu tun hat, gerne!

    Babel, ich guck mir Gothic an. Ich hab ja kein Problem damit, mal ein paar fiese Typen an die Seite zu räumen, ich will nur keine Armeen und Schlachten und damit unschuldige Leute töten. 🙂

    Ach ja: was ist NPC und was ist eine TT-Karte? 😀

  11. ein NPC ist ein Non Player Character – also ein Individuum das nicht von diur gesteuer wird aber wichtig ist.

    vorsicht, Drakensang ist (für mein Empfinden) recht kampflastig. zwar mit Schwert statt mit Schießeisen, aber trotzdem.
    was ewine TT-Karte ist weiß ich nicht, könnte ich aber gleich meinen Mann fragen.

  12. Also „Dragonage origins“ ist für mich das beste RP Game seit seeeehr langer Zeit.

    Die Story ist gu. Mit vielen Dialogen, aber auch viel Kampf.

    Typisch : Heldengruppe zieht los und bekämpft das Böse.

    Allerdings ist es stellenweise sehr blutrünstig, was meiner Meinung aber sehr gut in die Atmosphäre passt.

    Ein Kumpel von mir hatte sich das Spiel gekauft und mir gezeigt, ich war fasziniert. Am nächsten Tag rief er an, ob ich das Spiel haben will, da wären ihm zuviele Dialoge drin.

    😉

  13. @ Erzangie & Lakritzefrau:

    Stimmt! An Zelda hatte ich gar nicht gedacht.
    Kriegste auch dazu, liebe Lakritzi – hab ich nämlich auch.
    Habs aber noch nicht durchgespielt bis zum Schluss. Gibt hierbei sogar eine Lösungshilfe im Web, wenn man an Stellen hängt und nicht weiterkommt…. war manchmal nötig für mich.
    🙂

    Sachte doch, bin ein Spielkind.

  14. Wie wäre es denn mit Spore? da musst du dich vom Einzeller bis zum Raumfahrer entwickeln und wenn du nicht kämpfen willst wird dein Geschöpf eben ein freundliches, dass neue Kreaturen mit tanzen und singen beeindruckt und zu Freunden macht. Ist richtig süß, weil man nebenbei neue „Körperteile“ sammelt und die dann immer mal wieder an sein Tierchen anbauen kann.

  15. Eine TT Karte ist meines Wissens eine Speicherkarte für den nintendo – ähnlich wie die Memory Card von einer Playstation. Halt so ne Art Nintendo-USB-Stick 😉

    Da kann man Spiele aus dem Internet drauf laden und muss nicht gleich die Original Version kaufen.

    (Drakensang ist sehr toll – aber eben auch kampflastig)

  16. (grad den letzten Kommentar gesehen)

    Spore ist super – allesdings würde ich dir das nun wirklich NUR für den Nintendo empfehlen. Spore am PC wird auf die Dauer sehr langweilig, weil es da immer um dasselbe geht: Evolutionapunkte sammeln, Tier entwickeln, auf Gegner stoßen und die zu deinem Freund machen oder besiegen. Auf der nächsten Stufe dasselbe.

    Auf dem Nintendo allerdings wird der Freund deiner Kreatur von einem Außerirdischen entführt und man muss Aufgaben lösen um ihn widerzufinden – unglaublich niedlcih und der Evolutioinscharakter daran ist richtig spaßig!

  17. Ich mochte Myst und Nachfolger recht gern. Bei Nintendo DS hatte ich Fluch des alten Tempels (ist allerdings recht kurz) und die Professor Layton-Versionen sehr gerne gespielt. Die gibts auch aktuell noch. Und da gabs vor langer Zeit noch die Simon the Sorcerer.

  18. Oh ja, an Simon erinnere ich mich! Danke!

    Baphomets Fluch kenne ich nicht, klingt aber auch gut, zumal es meine Abneigung gegen Clowns zu bestätigen scheint, wie Tante Wiki sagt:

    „… als ein Clown das Café betritt. Kurze Zeit später kommt der Clown wieder herausgelaufen und es kommt zu einer Bombenexplosion…“

    *g*

    Lobo: ich schau da auf jeden Fall rein, klingt gut!

    Frau Hoppenstedt: Samorost kenne ich noch von früher, Machinarium gehe ich gucken 🙂

  19. 😉 “ Fairy tales do not tell children the dragons exist. Children already know that dragons exist. Fairy tales tell children the dragons can be killed. „

  20. Hallo Frau Lakritze,
    die TT-Karten passen in den DS und verfügen je nach zusätzlicher Speicherkarte (diese winzigen SD-Karten, die in Handys oder Digicams stecken) über 2 bis 8 Gigabite Speicherkapazität. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass der DS mit größerem Speicher nicht mehr vernünftig läuft, und da so ein Spielchen nur kümmerliche Megabites groß ist, laufen bei den Nachwuchsengeln immer ca 20 Spiele gleichzeitig.
    Gibt´s bei amazon (oder gab es, ich glaube, zwischendurch gab´s auch mal rechtliche Probleme) und die Spiele laden wir im Netz. Halblegal halt :-))
    Ist sehr praktisch: wenn du nämlich ein heftig beworbenes Spiel für teuer Geld kaufst und dann feststellst, dass es kappes ist und wenig Spielspaß bietet, geht viel Geld flöten. So wird´s einfach wieder gelöscht (z.B.diese ganzen Tierbabypension-Spiele: grauenhaft und richtig (!!!) teuer!)
    Die TT-Karte + Speicher hat mich 35 € gekostet, weniger als ein einziges Spiel.
    Wenn du dir eine anschaffst, schicke ich dir einen USB-Stick oder eine CD mit Spielen 🙂
    Viele Grüße
    Angie

  21. Leider kam mir jemand schon zuvor, sonst würd ich hier auch „Baphomets Fluch“ vorschlagen. Da ist außer dem Fantasy-Genre alles dabei, was du auf deine Liste geschrieben hast. Es ist echt witzig, man muss rumreisen, Sachen einsammeln und an anderer Stelle verwenden, einen Mord aufklären und es ist auch manchmal richtig knifflig.

    Ansonsten: Im Stil von Zelda und Final Fantasy: „Aveyond“
    Mittlerweile gibt es mehrere Spiele davon, runterladbar bei Shockwave.com
    Man muss (natürlich) die Welt vor dem Bösen retten, es spielt in einer Fantasiewelt und ist supersüß und liebevoll gestaltet. Achja, und Monster schlachten muss man auch. 😉
    Ich liebe die Aveyond-Spiele und hab erst neulich das …äh… Fünfte oder so davon durchgespielt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s